Was tun bei Nackenproblemen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab zum Arzt oder Orthopäden und das abchecken lassen.

Um den Nacken geschmeidig zu machen, kannst Du um die Durchblutung zu fördern eine Wärmecreme auftragen, ein Wärmekissen tragen oder auch Magnoleum benutzen. Denn Nackenprobleme rühren nicht selten von Magnesiummangel in den Muskelzellen her, weshalb es zu massiven Verspannungen kommt. Ist die Verspannung erstmal da, dann bekommt man sie nur schnell in den Griff, weil man sich ja auch schon komische Bewegungen wegen der Schmerzen angewöhnt hat.

Du könntest auch Magnesium einnehmen, aber dann würde es vermutlich deutlich länger bis zu einer spürbaren Besserung dauern, denn durch das Verdauungssystem transportiert, kommen nur rund 30% Wirkstoff an, während man bei der Magnoleum-Anwendung davon ausgeht, dass über 90% in den Zellen ankommt und sich somit der Magnesiumgehalt in den Zellen (und der ist entscheidend) schnell erhöht. 

Diese Therapieform mit Magnesiumöl ist in Amerika und in der Tiermedizin schon längst Gang und Gäbe. Vermutlich setzt sich so etwas in Amerika deutlich schneller durch, weil dort die Menschen aufgrund des deutlich schlechteren Sozialsystems darauf angewiesen sind, sich preiswert selbst zu helfen und die Ursache zu bekämpfen, anstatt nur die Symptome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es mal mit einem Gesundheitskissen . Es streckt über die Nacht die HWS und viele die es nehmen, sagen am Anfang, dass es nicht ganz bequem ist, aber sie nach einer Weile nicht mehr ohne das Kissen schlafen wollen.

Ob es nun hilft oder nicht, kann ich dir nicht sagen, aber du kannst es ja mal probieren.

Probieren geht über studieren heißt es ja so schön. :) 

Wenn es nicht besser wird, würde ich aber mal zum Arzt gehen. Besser ist besser. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tommyundsoo
21.02.2016, 21:26

Danke für die schnelle Antwort und ich werde mich gleich mal darüber informieren. :) 

0

Hallo, ich würde dir raten, lieber zum Arzt zu gehen und das schildern. Nur der Arzt kann dir da wirklich weiter helfen, bzw Tips geben was du dagegen tun kannst. Denn hier kann jeder verschieden antworten und am Ende ist es doch nicht der Fall.
Gute Besserung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tommyundsoo
21.02.2016, 21:26

Den Weg werde ich bestimmt bald einschlafen zum Arzt zu fahren.. 

Leider 

0

Auf jeden Fall dem Kopfpolster wechseln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tommyundsoo
21.02.2016, 21:24

Danke für die schnelle Antwort. 

Dies habe ich schon oft probiert.. Harte, weiche,...  Hat alles nix gebracht.. Habe meine Schlaf Positionen geändert wie zb. Flach liegen oder hoch liegen.. 

Alles erfolglos :(

0

Was möchtest Du wissen?