Was tun bei "Motivationsschwäche"?

2 Antworten

dann denke dir nicht "ich muss zwar nicht abnehmen, aber ich will abnehmen und esse deswegen nichts mehr" oder "ich bin satt und kann gerade keinen hunger haben, deswegen esse ich nichts" oder auch "wenn ich jetzt nichts esse, dann bin ich am nächsten tag stolz auf mich, es durchgezogen zu haben".

führe dir also immer vor augen, warum du dir das in den kopf gesetzt hast, weniger zu essen und ein bisschen abzunehmen. du willst dich wieder wohler in deinem körper fühlen.

versuche dir die ungesunden gewohnheiten wie zb essen nach dem essen oder ungesundes essen an sich, nach und nach abzugewöhnen. dann kommt es dir mit der zeit auch gar nicht mehr wie ein verzicht vor, sondern normal. es muss ja nicht gleich der ganze ernährungsplan auf den kopf gestellt werden :)

Hoppla, war etwas widersprüchlich- die sätze da oben solltest du dir sagen (hab irrtümlich "nicht" geschrieben). Es sei denn natürlich, wenn du dich trotz leichtem übergewicht wohl fühlst...dann ist ja alles gut :)

0

Schieße ein Sefie von Deinem nackten Bauch und pinne es gegenüber Deinem Eßplatz.

könnte ich so gesund abnehmen nach ES?

Hey, ich hab die letzten 2 Monate sehr ungesund 5kg abgenommen, und dann seit Oktober hatte ich iwie keine Lust mehr und habe wieder viel gegessen, jedenfalls hab ich natürlich zugenommen und will jetzt wieder abnehmen aber mit mehr essen, dazu sollte man ja nicht weniger als seinen Grundbedarf zu sich nehmen, mein grundbedarf ist 1300 und ich bewege mich sehr sehr wenig also die meisten Tage liege oder sitze ich nur und sonst gehe ich am tag höchstens 3-4tsusend Schritte aber das ist vlt einmal pro Woche, jedenfalls ist mein gesamtverbrauch dadurch wohl sehr niedrig und dauert das dann nicht viel zu lange bis ich abnehme weil Ich jetzt ja auch nicht übergewichtig bin? Ich bin 14j,168cm,50kg und klar uch müsste nicht abnehmen aber ich will es btw will ohne Sport abnehmen.

...zur Frage

Kein Sättigungsgefühl mehr bei Gastritis?

Habe seit mehreren Monaten schon das Problem, dass ich mich grenzenlos vollesse aber nicht satt werde.

Ich bin nicht übergewichtig mit [m] 1,74 / 65kg also geht es mir auch nicht ums abnehmen. Es ist nur so, dass ich an Gastritis leide und ein kleiner Teller mit Essen (egal was) mir schon ein Völlegefühl beschert. Das passiert aber erst wenn ich aufgehört habe zu Essen.

So und da ist der Haken, solange ich Esse, verspüre ich weder Sättigung im Kopf und Bauch, noch Probleme mit der Gastritis.

Sobald ich dann 3 dieser soeben genannten kleinen Teller gegessen habe, setzt bei mir nur der Gedanke an die Erinnerung an das Unwohlsein danach ein. Dann höre ich wiederwillig auf. Sogar wenn mein Magen schon von zu viel Essen spürbar ist und ich schwer Atmen kann vom Essen und ich schon Säure aufstoßen muss, durch die Gadtritis, verspüre ich immernoch Appetit.

Ich weiss garnicht mehr wie es sich anfühlt satt zu sein. Bei mir gibt es nurnoch Hunger und Völlegefühl, beides begleitet von Appetit.

Jemand einen Ratschlag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?