Was tun bei Mittelohrentzündung!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

KEIN öl rein machen.......macht man lange nicht mehr und setzt sich in die gehörgänge!!! denk dran das wochenende ist! warscheinlich brauchst du ein antibiotika, geh also lieber noch zum arzt sonst quälst du dich das ganze wochenende!! schmerzlindernd (vorübergehend) und entzündungshemmend ist ibuprofen!

gute besserung :o)

BabyShay 08.10.2010, 11:45

Es hilft aber,es lindert die Schmerzen und ausserdem hemmt es die Entzündung.

Ich hatte mit natürlichen Mitteln immer die besten Erfolge,Antibiotika helfen zwar auch,aber oft nicht genug oder man hat dennoch starke Schmerzen.

Ich hatte mal eine Lebensmittelvergiftung,tagelangen Durchfall.

Ich bekam Antibiotika,aber der Durchfall hörte nicht auf.

Der Arzt riet mir von Früchten und Gemüse ab,aber ich dachte an Oma:Bananen seien gut gegen Durchfall.

Ich ass eine Banane und weg war es,ich war wieder gesund,nachdem ich tagelang trotzt Antibiotika Durchfall hatte und es nicht besser wurde.

0

Es wäre das beste wenn du zum Arzt gehen würdest. Du bekommst dann Antibiotika verschrieben. Man sollte mit einer Mittelohrentzündung besonders vorsichtig umgehen, keine Experimente.

Also als Watteersatz kannste ein Tempo zerknüllen und dir ins Ohr stecken und du solltest vllt dich für den Tag krankmelden weil so macht das ja keinen Sinn...

Ich würde warmes Olivenöl reinträufeln,das hilft bei mir immer.

Wenn du keins hast und die Schmerzen stark bleiben,würde ich lieber nach Hause gehen,sag es deinem Chef.

Schmerzmittel helfen nur vorübergehend,sie betäuben den Schmerz,als ihn zu bekämpfen.

Hast du Fieber?

Wenn du an nichts anderes mehr denken kannst,geh lieber Heim.

Gute Besserung

Den HNO Arzt aufsuchen.

Bis du zum Arzt kommst VIEL trinken!!

Ins Büro vom Chef gehen, tschüss sagen, zum HNO-Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?