Was tun bei Heizungsausfall, wenn der Notdienst bereits informiert ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

hat ein Nachbar den Notdienst angerufen der am Brett im Hausflur steht, dieser kam auch noch am Abend konnte aber nichts machen, da Ersatzteile bestellt werden müssen und es hörte sich so an, als ob es am Wochenende nichts mehr wird. Gilt der Vermieter somit eigentlich als informiert?

Nein, natürlich nicht.

Wenn er nicht angerufen oder angeschrieben wurde, weiß er nichts von dem Notfall; das müsst Ihr also noch machen und zwar schriftlich per Einwurfeinschreiben.

Wir erreichen den Vermieter erst am Montag wieder, können wir trotzdem schon auf ihre Kosten uns eine Heizquelle leihen?

Ihr könnt mit der Mängelanzeige die Miete angemessen mindern und möglicherweise auch die erhöhten Stromkosten ersetzt bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich ja schon n Unding das der Vermieter nicht vor Montag erreicht werden kann, grade in Notfällen sollte sowas eigentlich immer möglich sein, dafür ist er ja da. Ich würde im Baumarkt 2-3 Heizlüfter kaufen, die ziehen zwar Strom ohne Ende aber grade bei kleinen Räumen müssen sie ja nicht 24 Stunden laufen, würde dem Vermieter dann die Quittung für die Lüfter vorlegen und ne Pauschale für den mehr Verbrauch an Strom festmachen, wäre natürlich Kulanz von ihm aber m.M.n. habt ihr da ein Anrecht drauf.

Find ich übrigens Unmöglich das mancher hier nichts bessere zu tun hat als Leute gleich als Rabeneltern zu beschimpfen nur weil man sich im Internet Hilfe holt, haltet ihr eure Kinder (sofern ihr welche habt) 24 Stunden mit Körperwärme warm oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
12.11.2016, 16:42

Find ich ja schon n Unding das der Vermieter nicht vor Montag erreicht werden kann, grade in Notfällen sollte sowas eigentlich immer möglich sein, dafür ist er ja da. 

Bei großen Wohnungsbaugesellschaften sollte immer ein ansprechpartner da sein.

Für manche private Vermieter scheint das ein Problem zu sein.

Wir haben unseren Mietern gesagt, sie sollen uns auf Festnetz anrufen und eine e-mail schreiben, weil wir eins von beiden Sachen mindestens einmal am Tag kontrollieren.

Ich würde im Baumarkt 2-3 Heizlüfter kaufen, die ziehen zwar Strom ohne Ende aber grade bei kleinen Räumen müssen sie ja nicht 24 Stunden laufen, würde dem Vermieter dann die Quittung für die Lüfter vorlegen und ne Pauschale für den mehr Verbrauch an Strom festmachen, wäre natürlich Kulanz von ihm aber m.M.n. habt ihr da ein Anrecht drauf.

Da überlege ich mir als Vermieter ob ich nicht mal ein paar Geräte zur Vorsorge kaufen soll.

Find ich übrigens Unmöglich das mancher hier nichts bessere zu tun hat als Leute gleich als Rabeneltern zu beschimpfen nur weil man sich im Internet Hilfe holt, haltet ihr eure Kinder (sofern ihr welche habt) 24 Stunden mit Körperwärme warm oder was?

Den stimme ich zu, wir kennen die Fragesteller nicht und da wird einfach etwas unterstellt; man sollte sich da zurückhalten.

2
Kommentar von bwhoch2
13.11.2016, 15:59

@Kreativist:

Was glaubst'n Du da? Vermieter ist Euer Hausl, der immer da zu sein hat?

Der Vermieter ist keinesfalls dafür da, jederzeit bei jedem Problem sofort zur Stelle zu sein. Er hat es zu organisieren, dass z. B. im Fall einer Heizungsstörung ein Notdienst erreichbar ist, aber selbst muss er nicht zur Stelle sein. Stell Dir einfach mal vor, der Vermieter ist auf einer Reise, die mehrere Wochen dauert am anderen Ende der Welt!

Und schon gar nicht muss er jederzeit für seine Mieter telefonisch erreichbar sein!

Geht nach Notdiensteinsatz die Heizung dennoch nicht, muss man sich eben selbst zu helfen wissen. Mehr könnte der Vermieter den Betroffenen auch nicht sagen.

0

Vermieter augenblicklich in Kenntnis setzen von der aktuellen Situation. Zudem mitteilen, dass man aufgrund der aktuellen Witterung zusätzliche Maßnahmen zur Beheizung der Wohnung ergreift und diese Maßnahmen von der Miete abziehen wird. Wichtige Info für euch, wenn ihr Elektroheizkörper benutzt bitte den Zählerstand notieren und entsprechend berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honey00
12.11.2016, 08:22

Wir erreichen den Vermieter erst am Montag wieder, können wir trotzdem schon auf ihre Kosten uns eine Heizquelle leihen?

0
Kommentar von GoodFella2306
12.11.2016, 08:24

ja, definitiv. Ihr müsst euch ja nicht nur warm halten, sondern ihr habt auch eine Verpflichtung die Wohnung während der Heizperiode zu heizen damit die Bausubstanz nicht leidet. sonst habt ihr hinterher Schimmel, und dann gibt es noch mehr Probleme. davon abgesehen habt ihr das Recht auf eine warme Wohnung.

1
Kommentar von GoodFella2306
12.11.2016, 08:25

die Frage ist jetzt, welche Heizquelle ihr euch leihen wollte. Normalerweise reichen diese kleinen Heizlüfter aus, die man an die Steckdose anklemmen kann. Oder einen Radiator. Aber ihr könnt euch jetzt nicht wahlweise einen Heizlüfter für 100 € pro Tag ausleihen. das muss auch immer im angemessenen Rahmen bleiben.

1
Kommentar von GoodFella2306
12.11.2016, 08:31

dann würde ich noch mal mit dem Notdienst Kontakt aufnehmen und fragen, ob es eventuell heute noch was wird. Es kann ja sein, dass die Bauteile einfach im Baumarkt zu kaufen sind, vielleicht können die das dann heute noch reparieren. falls die das verneinen, kannst du immer noch Heizlüfter kaufen

1

Den vermieter müsst ihr noch informieren. Also sprecht ihm auf BAnd. Und dann zieht los und kauft Euch im nächstgelegenen BAumarkt oder Sonderpostenmarkt 2-3 Heizlüfter, je 10-15 €. Die haben 1500 - 2000 Watt Heizleistung, und nehmt einen mit Thermostat. bei 2000 Watt kosten eine Stunde DAuerbetrieb 0,50 - 0,60 Cent Strom, und ihr braucht ihn ja nicht 4 Wochen laufen zu lassen.

Die Kostenfrage klärt ihr dann am Montag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest auch überlegen, kurzfristig "auszuziehen" - ein Wochenende bei Freunden auf dem Sofa ist sicher angenehmer als die Alternativen. Und wenn ihr keine Durchlauferhitzer habt, ist ja zusätzlich auch noch das warme Wasser weg...

Kleine Heizlüfter kriegst du für einen Zehner in jedem Baumarkt. Aber die fressen ordentlich Strom. Und ob der Vermieter wirklich für ALLE Kosten aufkommen muss???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michaela1958
12.11.2016, 08:53

wobei man kaltes Wasser aufwärmen kann..Man muss ja nicht alles zu einem Problem machen..

1

Wo ich mir in der Kopfunter Generation unsicher bin, ab es auch Amazone vor Montag schafft . Aber ich denke ,in jedem Baumarkt kannst du Elektroheizgeräte kaufen.. Nicht selten unter 15€ ... für kleine Räume sollte das schon ein paar Tage gehen, wenn sie nicht 24 Std durch laufen ....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht haben ja Bekannte eine Elektroheizung wenn nicht dann ruf mal den Notdienst an und frag ob sie eine Ersatzheizung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honey00
12.11.2016, 08:20

Wir haben die Firma schon angerufen, er kann uns nichts weiter anbieten

0

Gilt der Vermieter somit eigentlich als informiert?

Meiner Ansicht nach nein. Das solltet Ihr noch tun.

Nun zu meiner Frage, können wir da irgendwas unternehmen z. b. uns eine Elektroheizung leihen oder sowas?

Werdet Ihr wohl müssen wenn Ihr nicht frieren wollt.

Wieviele Tage müssen wir es so hinnehmen bzw. hat die Firma Zeit es zu reparieren?

Kommt drauf an wie schnell die Ersatzteile da sind.

Ihr könnt aber für die Zeit des Heizungsausfalls die Miete mindern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von honey00
12.11.2016, 08:19

Muss dann der Vermieter die Kosten der Elektroheizung übernehmen? Obwohl er erst am Montag darüber informiert werden kann.

0

Natürlich kann man Heizlüfter ausleihen. Es fragt sich nur, ob das unbedingt von jetzt auf nun geht.

http://www.trockner24.de/Mieten-statt-Kaufen/Heizluefter-mieten

Hier steht: Lieferzeit 1-3 Tage.

Man sollte also eine Firma im eigenen Wohnort finden, wo man den entsprechenden Heizlüfter gleich heute mitnehmen kann.

Die zweite Frage wäre, ob die erhöhten Stromkosten, die durch die Verwendung anfallen, vom Vermieter getragen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michaela1958
12.11.2016, 09:01

So sieht die Zukunft aus.. durch alles im Internet bestellen wird dass schnelle , " am Wohnort" kaufen , mal komplett wegbrechen.

Die Frage einer Mutter , wer die Kosten trägt während ihre Kinder frieren,  sollte über den iQ der Mutter nachdenklich machen..

2

Was möchtest Du wissen?