Was tun bei gmx / 1&1Mail Verarsche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also Rechnungen ignorieren ist ganz schlecht und wird teuer- aber das weist du ja schon. Was die Kündigung angeht, Du haste in Probeabo gekündigt was aber schon kein Probeabo mehr war. Inwieweit das eine Rolle spielt ,frag einen Anwalt. Aber ich weiß aus Erfahrung das Provider grundsätzlich behaupten das sie keine Kündigung bekommen haben und auf stur schalten. Ich habe das mit 1&1 und mit Alice erlebt. War beim Anwalt und siehe da 2 schreiben und plötzlich ging es doch.

Ich habe mir im Vorfeld auch Rat dazu im Internet geholt und musste feststellen das es einige gab die immer sagten, man habe keine Chance. Als ich dem nachgegangen bin habe ich festgestellt, das es sich dabei um Mitarbeiter oder Händler handelte , die ein Interesse daran hatten das sich niemand Wert. Also nicht einschüchtern lassen, wer zu solchen Mitteln greift weiß das er im Unrecht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Du den Kündigungstermin verbaselt hast und Rechnungen ignorierst, ist Deine Schuld und keine ABZOCKE. Kündigungsschreiben bedürfen in Deutschland noch immer der Schriftform. Sicherstellen, dass das Fax oder Einschreiben oder was auch immer, ankommt, musst Du selbst. Hast Du kein Übertragungsprotokoll des Faxgerätes? Damit könntest Du es belegen.

Ich hatte mit der Kündigung bei GMX via Fax noch nie Probleme.. hat immer geklappt……….

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider musst Du als Verbraucher beweisen, das die Kündigung angekommen ist! Sowas macht man am besten per Einschreiben / Rückschein und schreibt in der Kündigung das sie diese bestätigen sollen!

Desweiteren ist es natürlich sehr ärgerlich für dich, aber hast du dich auch an die Kündigungfristen gehalten usw?

Wenn du wirklich meinst, das GMX dich betrogen bzw abgezockt hat, gehe mit deinen Kompletten Unterlagen zum Verbraucherschutz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?