Was tun bei Fieber? Stirn kühlen, rest wärmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fieber soll nur gesenkt werden, wenn es 40°C überschreitet. Und dann werden Wadenwickel gemacht. Ich glaube man taucht ein Handtuch in lauwarmes Wasser, wickelt das um die "glühende Wade" und wickelt ein trockenes Handtuch um das nasse und packt sich dann wieder ins warme Bett. Das wird so lange wiederholt bis das Fieber sinkt. Handtuch auf die Stirn ist angenehm, hilft aber eher gegen Kopfschmerzen.

alles klar, hab ich so weitergeleitet, handelt sich nämlich um meinen 6-jährigen cousin. danke auch an die anderen

0
@sommersonne001

Bei Kindern hilft es wirklich ganz wunderbar. Ich selbst war so ein Spezialfall mit 42°C Fieber und richtigen Krampfanfällen durch das Fieber. Und mir haben die Wadenwickel (vor fast 40 Jahren) mehrmals das Leben gerettet. So schnell wäre damals kein Arzt und Krankenwagen gewesen. Was es heute aber auch wirklich gut verträglich für Kinder in dem Alter gibt sind fiebersenkende Zäpfchen. Das ist auf Dauer angenehmer für das Kind. Vor allen Dingen kann es schlafen, durch die Wadenwickel wird es doch häufiger geweckt. Gute Besserung!

0

Besser sind Wadenwickel, um das Fieber zu senken. Aber nicht zulange drum lassen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, ca. 15 Min. Danach Fieber kontrollieren. Google am besten mal nach Wadenwickeln.

Wadenwickel sind sicher hilfreich aber auch viel Trinken. Wärme, aber nicht zu viel. Wenn es über 39° sind oder annähernd dann fiebersenkende Medikamente, z. B. Paracetamol.

Was möchtest Du wissen?