Was tun bei extremer Eifersucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo liebe Fragestellerin,

zunächst einmal möchte ich Dir sagen, dass Du schon auf einem guten Weg bist. Viele wissen nur, dass es ihnen schlecht geht, können aber nicht genau sagen, warum.

Du hast Dich aber meiner Meinung nach schon sehr damit beschäftigt und weißt ziemlich sicher, warum es Dir schlecht geht. Und eigentlich hast Du Dir deine Frage auch schon halb selbst beantwortet. Allerdings liegt hier jetzt nun der Hund begraben, von der Erkenntnis bis zur letztlich Umsetzung steht einem der Schweinehund oft im Weg. Und oft auch das Unwissen, wie etwas umzusetzen ist. Und wenn man dann eh noch in einer depressiven Phase ist, dann wird das ganze zu einer Herkulesaufgabe, die man oft alleine nicht gemeistert bekommt. Deswegen ist mein Rat zu schauen, ob Du Dir nicht Hilfe suchen kannst. Entweder in Form eines Therapeuten oder einer guten Freundin.

In erster Linie solltest Du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Und hier ist wichtig, dass Du da nicht andere befragst, sondern Dich selbst. Das ist das schwerste überhaupt. Sich selbst einzugestehen, dass man wichtig ist. Es ist viel leichter sich runter zu putzen. Zumal man immer wieder Beispiele dafür findet, dass andere bessere sind. Nimm dich schönen Frauen im Fernsehen, wenn Du Dich mit denen vergleichst, klar dann wird es hart. Aber vergleichst Du Dich auch mit anderen Frauen an der Bushaltestelle?

Das zweite was ich Dir empfehlen möchte. Du schreibst, dass Du den Situationen aus dem Weg gehst. Das halte ich für falsch. Ich denke es ist besser, sich vorher zu überlegen, wie Du eigentlich mit einer Situation umgehen möchtest und dann immer und immer wieder genau diese zu suchen und zu üben. Wenn das nächste Mal eine schöne Frau über den Fernseher läuft zu denken, wow was eine hübsche Frau. Aber es gibt auch hübsche Männer, Supersportwagen, Medienmilliardäre alles Dinge, die man sich ansehen kann, aber nicht haben wird. Und sind die wirklich glücklicher? Genieße einfach den Einblick in eine Fantasiewelt und ärger Dich nicht darüber.

In dem Sinne ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du die Phase schnell hinter Dir lassen kannst. Das Leben ist zu schön für Frust und Eifersucht.

Liebe Grüße
DatSchoof

Huhu, 

mir geht's genau so wie dir. Hatte jetzt über längere Zeit Verhaltenstherapie. 

Was mir empfohlen wurde:

- Sport (möglichst alleine, also ohne  Partner)

- alleine ausgehen

- stelle dich jeden morgen vor den  Spiegel und lächel dich ca. 30  Sekunden an. Irgendwann, wenn du  dich gut damit fühlst, sagst du dir,  dass du gut bist, so wie du bist! (Seeeehr schwer, zumal man sich  anfangs etwas doof vorkommt.  Durchhalten lohnt sich!)

- Gesprächstherapie...Du sagst du  weißt wo das herkommt? Gut, arbeite  es vernünftig auf. 

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Es ist ein furchtbares Gefühl...Aber leider auch immer ein Zeichen, einer gewissen Abhängigkeit vom Partner. 

Deshalb auch die ersten zwei Punkte. :)

Alles Gute

Zunächst solltest Du dir bewusst machen was Eifersucht WIRKLICH ist:

Eifersucht ist die EIGENE Angst davor, dem Partner nicht in der Weise gegenüber zu treten und zu Handeln wie man sich das selbst von dem Partner wünscht. Punkt.

Wenn Du alles für deinen Partner tust was in deinen Augen nötig ist, dann ist alles ok. Wenn Ihm das nicht reicht, dann ist das sein Problem und du lässt ihn besser ziehen, denn auf Dauer wirst du nie mehr geben können als Du hast.

Das beste Mittel um einen Partner los zu werden ist krankhaft Eifersüchtig zu sein! Hab einfach Vertrauen in ihn, wenn er ein guter Mann ist wird er es nicht enttäuschen.

T T T T Therapie.

 

Sowas kommt nicht von mal eben, sowas hat n langen Prozess. Man muss rausfinden wo es den Ursprung hat, es kann auch Erniedrigung oder keine Wertschätzung in der Kindheit sein.

Wenn es SO schlimm ist wie bei dir schon, wird es alleine denke ich sehr schwer, sich so wirklich zu verstehen,.

hanbin 08.12.2016, 15:51

Ich war in Therapie und ich nehme auch AD. Ich kenne den Ursprung meiner Angst. Ich bin mittlerweile etwas hoffnungslos und wollte mal diesen Ansatz ausprobieren, an mir arbeiten und versuchen zu lernen mich selbst zu akzeptieren

0

Meine Meinung: Du machst dich extrem unattraktiv mit deiner Eifersucht.
Versuch doch an andere Dinge zu denken. Versetze dich in die Lage deines Mannes. Vielleicht erkennst du dann, dass es nicht schön ist.

Vieles ist einfacher gesagt als getan. Jedoch musst du deine Art schnell ändern.

Es heißt nicht umsonst: Lass los, was du liebst....

Deine Eifersucht wir soweit gehen is er dich deswegen stehen lässt.
Mit dienen verhalten macht du dich lächerlich. Es besteht nicht mal ein Grund warum du eifersüchtig sein solltest und bist es schon bei einem Film.

Wie wäre es für dich wenn fein Partner sind wäre.

Versuche dich diesem Problem zu stellen und nicht davon weg zu laufen. Wenn du selbst drüber lachen kannst ist es vorbei.

Früher dachte ich auch wieso schreibt mein freund jetzt mit dieser Frau. Bis er immer zu mir gesagt hat klar ich steig jetzt sofort mit ihr ins Bett. Ja genau ich treffe sie jetzt... Und erst dann wusste ich wie lächerlich ich mich eigentlich machen.

Also stelle dich deiner angst.

hanbin 08.12.2016, 15:55

Hast du dir meine Frage richtig durchgelesen? Ich glaube nicht

0
hanbin 08.12.2016, 16:06

Meine Frage war, ob jemand Tipps hat, wie man sein Selbstwertgefühl steigern kann. Dass meine Eifersucht schwer zu verstehen ist und wahrscheinlich auch unbegründet ist mir durchaus bewusst.

0

Was möchtest Du wissen?