Was tun bei Einsamkeit und Midlife Crisis Stimmungstief?

2 Antworten

Ändere dein Leben .... Es gibt sicher Dinge / Ideen die ganz tief Schlummern , die du gerne einmal machen möchtest? Mach sie! Es ist dein Leben

Sorry
Wir sind für unser eigenes leben und Glück zuständig und Verantwortlich
Die anderen
Geben nur Ratschläge

Bin ich schon zu alt (Midlife Crisis)?

Hallo zusammen,

Ich bin heute 26 geworden und frage mich wo die Zeit geblieben ist. Ich trauer meiner Jugend hinterher und merke in den Jahren nicht wirklich voran gekommen zu sein.

Um ehrlich zu sein, ist mir vieles unangenehm. Ich habe keinen Freund, keinen richtigen Beruf gelernt (1€ Job) und stehe in vielen Situationen alleine dar. Ich hatte zwar immer gewisse Ziele vor Augen aber in der Realität waren diese irgendwie nicht umsetzbar. Es hat Jahre gedauert, bis ich über meine Kindheit einigermaßen hinweg war. Heute betreibe ich immer noch Trauerbewältigung und befasse mich mit der Vergangenheit. Ich frage mich wo der Lebenssinn liegt...

Ich setze mich auch eher mit anderen Menschen auseinander als mich mal um mich selbst zu kümmern. Leben für den Moment war nie möglich. Meine Mutter hat mich mit 30 bekommen und hat mit mir immer verbunden, ihr Leben zerstört zu haben.

Zieht mein Leben an mir vorbei? Bin ich in der Midlife Crisis?

...zur Frage

Depressionen und Einsamkeit, was tun?

Hey Leute, ich bin 19 und erläutere euch kurz mein Leben: Bis ich acht Jahre alt war, war alles in Ordnung, ich hatte Vater, Mutter und tolle Geschwister. Nun, als ich acht war ging aber unser Vater von uns, da er eine "Neue" hat. Geweint, geschrien und verflucht habe ich ihn, aber nach einem oder zwei Jahren war es ok. Mit 12 starb meine Mutter, mein Ein und Alles, ich dachte ich könnte dies nie verkraften. Mein Vater kam und wollte, dass ich bei ihm aufwachse, ich wollte aber nicht bei einem Menschen der mich und meine Familie im Stich gelassen hat, leben. Tja, darauf hat er sich wieder nicht gemeldet, was schon wieder ein Stich ins Herz war. Die nächsten 5 Jahre waren die Hölle, ich hatte nicht so wirklich jemanden mit dem ich reden konnte, weil alle irgendwie so anders sind als ich. Dadurch, dass ich mich aber verstellt habe und nicht mehr ich selbst war war ich aber ziemlich beliebt. Habe mit dem trainieren angefangen und dachte ich wäre glücklich. Mit 17 bin ich dann mit meiner besten Freundin zusammen gekommen, was aber leider nicht wirklich Liebe war sondern mehr beste Freunde noch immer, zumindest aus meiner Sicht irgendwie. Dann hab ich sie verlassen, da keine Liebe da war. Freundschaft und Beziehung flogen auseinander. 2 Monate danach kam ich mit einer anderen zusammen, ein Wahnsinn wirklich ein Traum - Wegen Dummheit habe ich die Beziehung nun zum zweiten mal beendet, war vor ca. einem Monat. Ich liebe sie noch über alles, bin mir aber sicher dass ich sie so stark verletzt habe, dass sie nie wieder kommt. Naja, da ich weder zu meiner Familie richtigen Kontakt pflege und meine Freunde eher oberflächlich sind, versteht mich natürlich keiner wirklich, in keinem Punkt. Sie war die einzige, sie war so gleich wie ich und verstand mich.

Das alles, löst in mir wahnsinnige Trauerphasen (will nicht Depressionen sagen) aus, und das seit ich 8 bin, war seitdem immer überwiegend traurig und wenig glücklich. Außer bei ihr. Doch meint ihr, ich sollte um sie kämpfen, alles probieren und hoffen, dass es noch was wird? Oder sie vor so einem Menschen beschützen, welcher ich bin und mich auf keinen Fall melden? Ich weiß einfach nicht weiter, ich bin schon so extremst krank wegen diesen ganzen Sachen, mein Herz wurde in meinem Leben schon so oft gebrochen wegen Tod oder Dummheit und ich weiß nicht ob es irgendwo noch jemanden gibt der mich wirklich versteht, was soll und kann ich tun?

...zur Frage

Innerliche Leere und innerlich "eingefroren"

Hallo!

Ich habe mich gestern hier registriert. Mir geht es zur Zeit nicht so gut. Das habe ich gestern schon in diesem Beitrag (Unsicherheit und ständig perspektivlos ) verfasst.

Neben meinem Hauptproblem, dem ritzen und der endlosen Traurigkeit, habe ich irgendwie das Gefühl, dass ich mich nicht wirklich freuen kann. Ich empfinde einfach keine Freude mehr. Zudem ist mir alles irgendwie egal. Ich empfinde einfach nichts mehr.

Was ist das und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Wie kann ich mir selbst helfen (Beschreibung)?

Schon seit immer hatte ich das selbe Problem. Habe Ärzte aufgesucht hatte Therapie, aber niemals eine Person gefunden die ansatzweise so wäre wie ich. Es belastet mich sehr, weiß nicht wohin damit.

Und zwar: bin ich immer allein. Ob alte Klassen oder neue, irgendwie reicht meine Einbringung nicht. Alle, wirklich alle sind irgendwann in einem Freundeskreis, aber ich bin immer allein. Ich versuche mich miteinzubeziehen und mitzureden, trotzdem kommt immer ein "du bist so still, warum sagst du nichts?" Es belastet so. Ich versuche wirklcih mehr und mehr zu geben aber es hilft nicht. Ich bin 20. Erwachsen. Irgendwann müsste schon so ein bisschen Selbstständigkeit eintreten, aber nicht bei mir. Irgendwann bin ich immer allein, in der Ecke, fertig und müde, leer, ausgelaugt.

...zur Frage

Woran kann es liegen, wenn man ständig ans Sterben denkt? Midlife-Crisis?

Mein Mann erzählte mir heute, dass er seit Wochen ständig ans Sterben denkt, ohne dass er es will und ohne dass ihm etwas bestimmtes fehlt. Woran kann das liegen? Midlife-Crisis vielleicht? Er ist im mittleren Alter sozusagen, hat definitiv kaum Beschwerden (manchmal Herzschmerzen, sagt er, aber tut nicht besonders weh angeblich). Es gibt ein paar kleine Alltagsprobleme, mehr nicht. Dennoch denkt er wohl laufend ans Sterben. Kennt das jemand? Woher könnte das kommen und was könnte man tun? Er ist auch nicht direkt depressiv übrigens.

...zur Frage

Wieso fühle ich mich immer so alleine hilfee?

Ich habe das Gefühl das niemand mich mag. Meine zwei „bffs“ sind die zwei beliebtesten in der Schule (die sehr klein ist), und darum dreht sich natürlich alles nur um die .. Niemand fragt mich wies mir geht, niemand möchte sich mal mit mir treffen ... Und immer wenn ich in der Öffentlichkeit bin fühle ich mich immer so uhnwohl und beobachtet. Ich wollte mir schon öfters das Leben nehmen. (Bin 12)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?