Was tun bei einer Fettleber?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Leber regeneriert sich selber, wenn man sie läßt. Das heisst bei einer Fettleber:

  • ABNEHMEN und damit das Gewicht unten bleibt, Umstellung der Ernährung dauerhaft. Das heisst, mehr pflanzliche Fette, natürliche Nahrung welche basisch sein sollte
  • Bewegung
  • Eine Leberkur mittels Mariendistel und einer Kur um die Leber zu reinigen bzw. vom parasitärem Befall zu befreien.
  • Gallensteine und Lebersteine mittels einer Kur entfernen
  • keinen Alk mehr
  • kein fettes Essen

Und wenn deine Lebensumstellung nicht klappt, weil du der Meinung bist, trotzdem weiter viel Fleisch und gehärtete Fette etc. zu dir nehmen zu müssen, gehst du zum Arzt sagst was du hast, was du nicht ändern willst und nimmst ein paar Tabletten...noch einge Jahre und verreckst dann jämmerlich.

Ich würde sagen; steht auf - stell deine Ernährung um und ändere dein Leben und deine Lebenseinstellung.

Wie hier schon von einigen angemerkt wurde, ist die zusätzliche Beratung durch einen Arzt in einem solchen Fall ein Muss.

Die Umstellung der Ernährung zu fettarmen Speisen und der Verzicht auf Alkohol sind erste Schritte um die Regeneration der Leber zu fördern.

Ergänzend sollte über ein Lebertherapeutikum nachgedacht werden. Eines der wirksamsten Lebertherapeutika stammt aus der Natur: die Mariendistel. In den Mariendistelfrüchten steckt ein ganzer Wirkstoff-Cocktail, der als Silymarin bezeichnet wird und die Leber bei der Regeneration unterstützt.

Die therapeutische Wirksamkeit von Silymarin beruht auf zwei Wirkungsmechanismen: Zum einen verändert Silymarin die Struktur der äußeren Zellmembran der Leberzellen derart, dass Lebergifte nicht mehr in das Zellinnere eindringen können. Zum anderen regt der Wirkstoff die Regenerationsfähigkeit der Leber und die Bildung neuer Leberzellen an.

Mariendistel - (Gesundheit, Heilung, Leber)

Ja, eine gewisse Rückbildung kann eintreten, wenn die Verfettung noch nicht so ausgeprägt ist. Gesunde Ernährung ist dabei das Wichtigste; auf keinen Fall Alkohol.

Was möchtest Du wissen?