was tun bei einer essstörung wenn man nicht die schule verlassen will/länger weg sein?

3 Antworten

Du solltest Dich Deinen Eltern anvertrauen. Wie auch kugel anmerkte haben sie sicherlich schon etwas bemerkt und gemeinsam darüber sprechen zu können kann durchaus therapeutisch sein. Sie werden Dich mit Sicherheit auch unterstützen und allenfalls auch etwas kontrollieren, was Dir aber ebenfalls zugute kommt.

Lass Dich vom Hausarzt durchchecken - ob kein Nährstoffmangel vorliegt. Allenfalls auch ein Zahnarztbesuch um allfällige Schädigungen der Zähne zu beheben/behandeln.

Du kannst in einem ersten Schritt mit Deinen Eltern und Hausarzt eine Vereinbarung treffen (nicht mehr brechen, Gewicht halten resp. zunehmen ...) - gelingt es Dir Dich mit deren Unterstützung daran zu halten wäre dies ein grosser Erfolg.

1.5 Jahre ist jedoch schon recht lange - eine unterstützende Therapie macht da sehr Sinn.

Mit 59kg bei 171cm bist Du normalgewichtig - das ist ein grosser Pluspunkt. Allerdings musst Du aufhören abnehmen zu wollen.

Kommt auf Art und Schwere an. Erstmal ist die Einsicht der erste Schritt zur Heilung. Ist das passiert, dass dir klar ist, dass du dich falsch ernährst, ist auch eine Therapie möglich. Unter Umständen alleine - aber das bedeutet die Umkehr des Gedankengutes und das ist ziemlich schwer.

Das Einweihen vertrauter Personen gibt Kraft und Stärke, aber auch einen gewissen Druck, wirklich gesund zu werden.

Auch die Einschätzung eines Arztes ist hilfreich.

Welche Essstörung?

Wie lange schon?

bulimische anorexie, 1,5 jahre

0
@mia240499

Dann bleibt dir nur eine Therapie.

Deine Eltern haben sicherlich schon was bemerkt. Rede mit ihnen.

0

BMI Bedingung Therapie

Ab welchem BMI ist eine Psychotherapie bei Magersucht sinnvoll? Man sagt ja, wenn er zu niedrig ist, ist man nicht therapiefähig.

Danke für Antworten

...zur Frage

geheime therapie

meine Freundinnen haben mir empfohlen wegen einer vermeintlichen Essstörung mal zu einer Psychologin zu gehen, allerdings möchte ich nicht das meine Eltern das wissen kann ich mit 16 eine "geheime" Therapie machen also ohne Erlaubnis oder Zustimmung der Eltern? und wie viel kostet im durchschnitt eine Sitzung hat da wer Erfahrungen??

...zur Frage

Darf meine Psychologin meinen Eltern von der Essstörung erzählen?

Hey

Ich bin 18 Jahre und hab momentan an einer Essstörung (BMI 16,2).

Ich bin in Therapie, aber meine Psychologin meinte sie will meinen Eltern von meiner Essstörung erzählen.

Nun meine Frage: Darf sie meinen Eltern sagen dass ich eine Essstörung habe, selbst wenn ich es nicht möchte? Ich meine ich bin ja 18 und die hat ja auch eine Schweigepflicht?

Danke schonmal für die Antworten:D

LG

...zur Frage

Erfahrungen mit Schön Klinik oder Klinik am Korso?

Ich würde nochmal stationär Therapie machen. Um endlich aus der Magersucht rauszukommen. Ich war mehrmals in der Psychiatrie oft standen allerdings andere Probleme im Fokus.

Deswegen überlegte ich mit meinem Psychiater nochmal psychosomatistisch stationär zu gehen. Er empfiehlt die o.g. Kliniken.

Habt ihr Erfahrungen mit den Stationen für junge Erwachsene (bin 19)

...zur Frage

Erfahrungen Zunahme Essstörung? Weg aus der Essstörung?

also zu meiner Person, bin 19 Jahre, 162 cm groß und wiege momentan 37,5 kg und leide an Essstörung, und würde gerne wissen 1. wie ihr es aus der Essstörung geschafft habt? 2. wie euer Essensplan ausgesehen hat ? 3. wie viel ihr in welcher Zeit zugenommen habt ?

Würde mich nämlich gerne mit ein paar Leuten austauschen die den harten Weg aus der essstörung geschafft haben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?