Was tun bei durchblutungsstörungen an den Händen?

3 Antworten

Die Hände in Brennesselsud waschen .Den Brennessel kalt ansetzen und 24 Std ziehen lassen. Danach abseien und anwärmen und die Hände 20 Min , darin aden !

Als Tee ist er auch gut .Nur kurz die Brennessel ziehen lassen, das genügt.Als Dauergetränk bleibt man gesund !Gute Besserung !

Einmal hilft es, wenn du Pulswärmer trägst und dann, mach Übungen mit den Händen, Handgelenken und sorge so dafür, dass dein Blu besser in die Hände gelangt. Wie ist es denn mit den Füßen? Was hast du für einen Blutdruck. Sinnvoll ist es ebenfalls, deine Kondition zu verbessern durch Sport, das reguliert auch den Blutdruck.

ich kenn das, hab ich auch, aber nur manchmal. Ich denk nicht das man dauerhaft was dagegen machen kann. Wenns bei mir wieder so aussieht dann heb ich die hænde ein stueck hoch und öffne und schliesse sie ein paar mal und dann ist das auch wieder weg.

Tipps für Schwitzen ab Temperaturen von 20°C [ So wie heute ]?

Hallo,

ich habe ein Problem. Immer wenn es warm ist, also bei Temperaturen ab 20°C, schwitze ich. Dies passiert an den Händen [ Handflächen sowie Handrücken + Finger ], an den Füßen [ Fuß-Unter- und Oberseite + Zehen ] und (..natürlich..) unter den Achseln. Es ist jetzt nicht so, dass mir der Schweiß in Tropfen herunterläuft, jedoch erkennt man einen Schweißfilm auf der Haut. Ich habe dies letzten Sommer schon bemerkt, jedoch nichts unternommen. Dies wirkt sich auf jeden Fall in der Schule aus, wenn ich schreibe verwischt gleich immer alles und überall an meinen Händen bleibt Tinte zurück. Außerdem ist es einfach ein sehr unangenehmes Gefühl.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich dagegen tun kann? Sollte ich evtl. mal in der Apotheke nachfragen? Habt ihr Erfahrungen?

Liebe Grüße Sunniegirl007

...zur Frage

Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen! - Warum? - Was kann ich dagegen tun?

Ich habe Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen d.h: meine Hände und Füße sind immer sehr kalt, immer blau, lila und wenn es sehr extrem ist, also wenn ich z.B im kaltem Wasser bade kann man neon orangene Punkte darauf sehen..: O

ich war vor ca. nem Jahr beim Artzt der verschrieb mir die Salbe ,,Direktan'' diese sollte ich alle 2 Stunden auftragen jedoch kann ich mit der nichts mehr angreifen, sie stinkt und ich bekomme einen leichten Hautausschlag davon...= /

warum habe ich überhaupt Durchblutungsstörungen..? (hat sonst niemand aus der Familie)

und was kann ich dagegen tun (außer der Salbe)

Lg

...zur Frage

Ständig rote, geschwollene Finger?

Hallo Zusammen,

möglicherweise gibt es hier jemanden, dem es ähnlich ergeht oder einen Verdacht hat, was bei mir nicht in Ordnung sein könnte.

Ich habe seit eh und je, mehrmals die Woche, anschwellende, hitzeerfüllte, rote Finger. Ich beobachte, dass die Schwellung verstärkt eintritt sobald ich esse oder trinke. Genau ausmachen, ob es an bestimmten Lebensmitteln liegt konnte ich bisher noch nicht. Manchmal tritt es bei einem Schlückchen Wein, etwas Fleisch, Salat etc. etc. auf, manchmal nicht. Tagsüber bis Nachmittags komme ich meist ganz gut über die Runden, ab Nachmittag aber ist es meist unumgänglich, dass die Schwellung eintritt. Selbst, wenn ich nichts zu mir genommen habe, tritt sie abends gerne mal auf. Zur Zeit wird das leider immer schlimmer und momentan gibt es keinen Tag, der frei von dieser ätzenden Schwellung ist. Generell sind beide Hände betroffen, die rechte aber schwillt häufiger und stärker an. Solangsam schmerzen meine kompletten Hände (überwiegend die Rechte) nur noch und fühlen sich irgendwie ‚verkalkt’ an. Gerade heute, als ich beim Friseur einen Cappuccino serviert bekam, fing es wieder an. Bei meinem Kaffee am Morgen war alles super. Habe ich gerade keine dicken Finger, so habe ich extrem kalte Hände, die jeden erschrecken lassen.

Leider wirkt sich das immer mehr auf mein mentales Wohlergehen aus und schränkt mich ziemlich ein. Habe das bereits bei meinem Hausarzt angesprochen, welcher das aber auf die, zu dem Zeitpunkt, hohe Temperatur geschoben hatte. - Bei hohen Temperaturen habe ich das natürlich auch. Sowohl in den Fingern, als auch in den Füßen.

Ich bin 24 Jahre alt, versuche nicht komplett ungesund zu leben, belaste meine Finger nicht überdurchschnittlich und habe ansonsten keine schwerwiegenden Krankheiten hinter mir, von denen ich wüsste.

Hat jemand eine Ahnung, in welche Richtung das bei mir gehen könnte?

Werde natürlich dennoch nochmals einen anderen Arzt aufsuchen, aber breitgefächerterer Input hierzu schadet sicher nicht.

Freue mich, sofern ich hier ein paar Meldungen bekomme. :-)

...zur Frage

Patellaspitzensyndrom Heilungsdauer und Erfahrung?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Patellaspitzensyndrom. Hatte das mal jemand von euch? Ich laboriere daran schon einge ganze Weile rum und es wird einfach nicht besser. Mir hat der Arzt damals gesagt, ich solle auf moderate Art und Weise weiter Sport machen, das Bein belasten und ggf. kühlen, wenn es zu sehr schmerzt. Inzwischen ist der Schmerz dauerhaft (Arzttermin ist bereits ausgemacht, aber bis man da einen bekommt, hat man eine echt lange Wartezeit). Ich lese online so viele andere Dinge über die Krankheit... Jetzt wollte ich mal nach Erfahrungsberichten fragen. Wie ist das bei euch am besten verheilt, wie lang hat es gedauert?

...zur Frage

Warum platzt die Haut an den Händen auf?

Ein Verwandter von mir hat schon seit Jahren aufplatzende Haut an den Handflächen. Er hat schon Cortes Beta Salbe benutzt, aber das hilft nichts. Seine Haut der Handflächen is vertrocknet un platzt manchmal auf? Woher kommt das eigentlich und wodurch wird es ausgelöst? Wie kann man das am besten beheben?

...zur Frage

Kann mein Kopf nicht heben..!

Habe einen super starken Muskelkater beim Hals/Nacken. Kann meinen Kopf nur beschrenkt drehen und wenn ich liege kann ich ihn keinen Zentimeter anheben. Dann muss ich immer mit meinen Händen meinen Kopf halten und erst dann kann ich aufstehen..... was mach ich am besten dagegen... ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?