Was tun bei BurnOut Symptome als Schüler?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einen
Ausweg bei „Burn-Out“ könnte die Stiftung Auswege eröffnen. Ihr
Schwerpunkt liegt auf Ganzheitsmedizin. Sie lädt zu Therapiecamps
für chronisch Kranke ein, unter ärztlicher Kontrolle. Ein Team von
rund 20 Therapeuten – darunter Ärzte, Heilpraktiker, Heiler,
Psychologen, Pädagogen und weitere Fachkräfte – ist dort im
Einsatz. Alles rein ehrenamtlich und somit auch noch schonend für
den Geldbeutel. Seit eine gute Kollegin von mir dort war, ist ihr
„Burn-out“ wie weggeblasen und ihr geht es so gut wie nie
zuvor...sie ist wieder voller Energie. Zuvor war Psychotherapie
wirkungslos gewesen und sehr uneffektiv und auch Psychopharmaka ect.
halfen nicht. Deutlich über 90 Prozent aller Campteilnehmer mit
Burn-out, chronischer Erschöpfung oder Depression sind frei von
jeglichem psychischen „Kummer“ seit sie eines der Sommercamps
besucht haben. Dieses Jahr, vom 04.06-12.06 findet erneut eines statt
und man kann sich immernoch anmelden. Übrigens vermittelt die
Stiftung auch rund 200 sorgfältig ausgewählte alternative
(unkonventionelle) Therapeuten. Schaut mal vorbei.
(www.stiftung-auswege.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit deinen Vater ein gutes Verhältnis hast würde ich mit ihm sprechen hatte damals in dem Alter auch Probleme mit meiner Mutter jeden Tag Stress.... Bin dann zu meinen Vater gezogen und nach 1 Jahr war auch mein Kontakt zu meiner Mutter wieder bestens
Also ich empfehle dir mit deinen Vater zu sprechen und dann gucken was der dazu sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LOLO01
18.02.2016, 20:48

Der weiß es schon seit über einem Jahr und hat mich seit dem zum Jugendamt, Erziehungsberatungsstelle geschleppt etc. Nachdem ich dann mit meiner Mutter und der Tante letzeres gesprochen habe, wurde es schlimmer mit meiner Mutter. Wir planen schon sehr lange, dass ich zu meinem Vater ziehe. Aber ich habe Angst es meiner Mutter zu sagen. Du kennst sie nicht und das war jetzt auch eigentlich nicht das was ich wissen wollte, weil ich sowas seit Jahren zu hören bekomme. Aber trotzdem Danke

0

Was möchtest Du wissen?