was tun bei Blasenentzündung auf einen Samstag?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaufe dir einen Cranberrysaft oder einen Granatapfelsaft und mische es 1 zu 1 mit Wasser. Crannberrysaft hilft bei Blasenentzündung. http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blasenentzuendung-abwarten-und-cranberrysaft-trinken Die preiselbeer-ähnliche Cranberry stammt aus Nordamerika und wird dort schon seit Jahrhunderten von den Ureinwohnern als Heilmittel bei Entzündungen angewandt. Der hohe Vitamin C Gehalt und sekundäre Pflanzenstoffe, die in dem Saft der roten Beere stecken, stärken das Immunsystem und vertreiben Krankheitserreger. In jüngsten wissenschaftlichen Untersuchungen wurde aber noch eine weitere, ganz spezielle Wirkung entdeckt, die in den Cranberrys steckt: Dank der in ihnen enthaltenen verdichteten Tannine, verhindern sie, dass Krankheitserreger sich im Körper festsetzen und vermehren können. Genauer gesagt verhindert dieser Wirkstoff die Ausbildung von „Enterhaken“ an den Bakterien. Dadurch finden beispielsweise Bakterien, die in die Blase eingedrungen sind keinen Halt und werden vom Körper wieder ausgeschwemmt noch bevor sie eine Entzündung auslösen können. Alles Liebe Ilsemarie

69

prima tipp!

0
60

Super Tipp, wurde meiner Mutter auch vom Arzt empfohlen!

0
41

Danke für den Stern!

0

Ich weiss nicht,ob deine Diagnose richtig ist.Es gibt sicher noch andere Moeglichkeiten.Es koennten z.B. Steine sein.Das ist meie "Ferndiagnose".Die Schmerzen beim Wasserlassen deuten auf einen abgegangenen Stein,der die Harnroehre angekratzt hat,daher die Schmerzen bein Wasserlassen.(Hatte meine Frau auch einmal)

Unbedingt zum Notdienst!

Frage zur Blasenentzündung?

Ist es normal, dass man bei einer Blasenentzündung auch zwischendurch einfach so (wenn man gerade nicht auf Toilette ist) Schmerzen in der Blasen-Gegend hat? Die Schmerzen sind manchmal so stark dass ich selbst nachts davon aufwache. Und beim Wasserlassen habe ich auch für eine Blasenentzündung typische Schmerzen.. Habe übrigens auch nicht das Gefühl dass ich überdurchschnittlich oft zur Toilette muss. Höchstens, dass manchmal nicht wirklich was "rauskommt" falls man das so sagen kann :D

Ich lese aber überall, dass man NUR beim Wasserlassen diese Schmerzen hat. Und bei mir sind die halt fast durchgehend..nur brennt es dann nicht sondern schmerzt einfach.

Könnte das auch was anderes als eine Blasenentzündung sein?

Ich gehe morgen zum Arzt aber würde das sehr gerne vorher wissen. Danke.

...zur Frage

Blasenentzündung, oder schlimmeres?

Hallo hallo.

Hab mal ne wichtige Frage. 

Und zwar habe ich nun seit ca 2 Wochen folgende Symptome: 

- schmerzen beim Wasserlassen 

- Muss permanent auf Toilette 

- Es tut weh 

(Anfangs waren es noch andere Symptome wie Bauchweh, Rückenschmerzen) 

Ich habe es nicht für nötig gehalten zum Arzt zu gehen und bin dann in den Urlaub gefahren. Ich dachte, ich bilde mir nur irgendwas ein und es gehe schon wieder weg. Ich kann mir dafür selbst eine knallen. Aber darum geht's jetzt nicht.

Ich trinke seit dem sehr sehr viel, weil ich dann Verdacht auf eine blasenentzündung hatte. Tee, Wasser. 2 l.

Kurzzeitig wurde es besser, doch dann ging alles noch schlimmer weiter.(aber die Bauchschmerzen und Rückenschmerzen haben nachgelassen) 

Ich wurde krank, Fieber, Erkältung und alles. Habe zu dem doch fast keinen Appetit und mir ist total schlecht. Dazu schlafe ich die ganze Zeit und bin körperlich echt kaputt.

Ich muss nun doppelt so häufig wie vorher auf Toilette, es tut soooo weh, aber eher bei den "letzten Tropfen". 

Sobald ich die Toilette verlasse, kann ich eigentlich wieder zurück gehen. 

Ich kann nun nicht mal mehr richtig im Bett sitzen oder nachts schlafen, wollen nun morgen zum Arzt. Aber Arzt im Ausland ... ich hab echt schiss. Was meint ihr, blasenentzündung? Nierenbeckenentzündung??? 

Weiß nicht weiter. 

...zur Frage

Blasenentzündung oder Gefühl Wasserlassen zu müssen?

Hallo, ich hätte eine Frage bezüglich meiner Blase. Ich weiß Ferndiagnosen sind schwer und sollte es nicht besser werden gehe ich morgen zum Arzt. Könnte ja aber sein, dass hier einer vom Fach ist oder selbst Erfahrungen hat. Ich habe seit 3 Tagen das ständige, fast schmerzhafte Gefühl aufs Klo zu müssen. Ich dachte erst eine Blasenentzündung sei im Anmarsch. Ich hab also die letzten Tage viel getrunken und eine Wärmflasche zwischen die Beine bzw. auf den Unterbauch gelegt, was dieses Gefühl auch abschwächt. Aber komisch ist, dass es beim Wasserlassen nicht weh tut, im Gegenteil, es ist eher eine Erleichterung. Das einzige Symptom was ich habe ist wirklich dieses stechende Gefühl Wasserlassen zu müssen, was mich Nachts sogar wachhält. Wenn ich mich dann auf die Toilette setze kommen aber nur ein paar Tropfen. Ich bin ratlos...? Jemand eine Idee? Bitte nur erste Antworten. Ps: bin eine Frau :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?