was tun bei atrohse

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist eine unheilbare Knochenkrankheit .. meine mom hat das auch ..

keine sorge so schlimm ist es nicht .. sie kann nicht davon sterben .. aber im schlimmsten fall kann sie sich irgendwann nur noch mit der größten bemühungen und mit schmerzen fortbewegen .. oder muss sogar im rollstuhl sitzen :'O

du kannst sie masieren wenn ihr der rücken oder so wehtut .. das hilft ihr mitsicherheit .. wenn nur ein bischen ...

also .. wie das ist kann ich dir auch nicht sagen .. es ist einfach nur ein dauer anhaltender schmerz :''( nimm deiner mami so viel arbeit ab wie es nur für dich möglich ist .. das hilft ihr ungemein !! ;D

(ich weiß nicht ob das alles so stimmt,aber so hab ich es gehört :'O )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anniexb
03.10.2011, 10:17

Danke fürs Sternchen ;**

0
Kommentar von helrich
03.10.2011, 11:58

Nein, nicht die Knochen sondern die Gelenke sind von Arthrose betroffen.

Der Begriff Arthrose (Syn. Arthrosis deformans – altgriech. ἄρθρον arthron, ‚Gelenk‘ und lat. deformare ‚verstümmeln‘) bezeichnet nach einer nicht-amtlichen Definition in Deutschland einen „Gelenkverschleiß“, der das altersübliche Maß übersteigt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Arthrose

0

Arthrose ist die häufigste aller Gelenkkrankheiten und beschreibt den Zustand nach Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und den damit einhergehenden Knochenveränderungen. Der betroffene Patient verliert dadurch die Fähigkeit, sich frei zu bewegen. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt. Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüften, aber auch jedes andere Gelenk kann erkranken.

mehr findest du hier http://www.arthrose.de/arthrose/was-ist-arthrose.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelenkschmerzen Gelenkschmerzen können die Lebensqualität erheblich einschränken. Finden Sie sich damit nicht ab, sondern bleiben Sie aktiv! Informieren Sie sich hier über einige Gelenkerkrankungen, erfahren Sie praktische Tipps und Übungen, mit denen Sie selbst etwas gegen Ihre Erkrankung unternehmen können und lernen Sie verschiedene Therapiemöglichkeiten kennen! Finden Sie sich nicht mit Ihren Schmerzen ab, sondern suchen Sie Hilfe – nicht zuletzt bei einem Facharzt, der Sie fachmännisch beraten kann!

Vllt. ist es Dir damit verständlicher erklärt worum es sich handelt.. habe natürlich nur einen Auszug davon kopiert aus Google

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anniexb
03.10.2011, 10:15

mhh .. weißt du denn warum sich die lebensqualität einschränkt ?

0

Hallo,

Athrose ist eine Gelenksache. Es kann zwar nicht geheilt werden, aber es gibt hierfür schon gute Naturheilmittel, die dagegen helfen. Natürlich ist es so, das hier keine Wunder, also Besserung nach einen Tag bestehen, doch hilft es, manchmal die Schmerzen zu lindern. Ein Bekannter hat das von mir auch, und nimmt seit 3 Monaten ein Mittel ein, das seine Wirkung bei ihm schon gezeigt hat. Google mal nach Gelenkfit. Ich will hier jetzt keine Firmen nennen, und nein ich bin nicht im MLM tätig. Weil ich das vorschlage. Aber ich weiß selbst, aus Erfahrung das Naturmedizin manchmal besser hilft, aber es dauert halt länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arthrose ist durch Ernährung beeinflussbar

Die Schulmedizin bietet trotzdem zahlreiche Therapien und kostspielige Operationen. Keine kann Arthrose heilen. Erfahrungsberichte von Menschen, die ihre Arthrose zum Anlass nahmen, ihr Leben und ihre Ernährung zu ändern, zeigen jedoch: Arthrose ist – je nach Stadium – durchaus so beeinflussbar, dass die Symptome – ganz ohne Medikamente und Operationen – durch eine Ernährungsumstellung komplett verschwinden können. Arthrose ist...

Arthrose ist die häufigste Form aller Gelenkerkrankungen. Allein in Deutschland sind 5 bis 8 Millionen Menschen von Arthrose betroffen. Andere Quellen sprechen gar von 15 Millionen. Das entspricht mindestens 12 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland. Darunter sind viele, die nicht nur an einem, sondern an bis zu sechs Gelenken gleichzeitig unter Arthrosebeschwerden leiden. Im Jahr 2004 wurden etwa 7 Milliarden Euro allein für die Behandlung der Arthrose in Deutschland aufgewandt – mit steigender Tendenz.(1)http://www.zentrum-der-gesundheit.de/arthrose.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sehr viel tun, um das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten, die Schmerzen zu reduzieren und die Lebensqualität zu erhöhen.

Hierzu zählen: Bewegung wie z. B. radfahren, gelenkschonende Gymnastik, Spaziergänge, Wärme auf die erkrankten Gelenke,
Tabletten, die helfen neuen Knorpel aufzubauen, Massage auf der Therapieliege von 'Ceragem

Wichtig ist auch, dass man kein Übergewicht hat und nicht schwer trägt oder hebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?