Was tun bei Angst im Dunkeln?

2 Antworten

Als ich das mal vor einigen Jahren hatte, habe ich mir vorgestellt wie ich dieses Fratzengesicht einfach wegboxen würde. Mach dich lustig darüber, stell dir vor wie das Gesicht zu einem lustigen Wesen wird, zum Beispiel einer Katze oder so. Sag dir immer wieder "kommt doch, was wollt ihr machen?" denn diese "Wesen" die du dir vorstellst, existieren ja nur weil du sie dir vorstellst, das heißt sie können dir keinen physischen Schaden anrichten. Das solltest du dir paar mal aufsagen, und dann mit dieser Einstellung einschlafen. Beim ersten mal ist das noch schwierig, aber sobald du am nächsten Morgen aufstehst, fühlt es sich gut an. Und je öfter du das machst, desto einfacher wird das, und irgendwann hast du gar keine Angst mehr davon, und bist genervt von jeglichen Lichtquellen.

Was das schlimme "Fratzengesicht angeht, sei einfach schlimmer als es!

Ist doch simpel.

Wenn das nicht hilft, kauf dir eine Zeitschaltuhr und steck sie vor eine Lampe, die du anlässt um zu pennen. Du Zeitschaltuhr schaltet die Lampe dann aus nachdem du eingepennt bist.

Oder du solltest aufhören Horrorfilme zu schauen!!! 😂

Das letztere auf jeden Fall.

0

Was möchtest Du wissen?