Was tun bei Angst Beißer Borrder Collie ?

7 Antworten

Viel Trainieren. Hunde die in der Vergangenheit misshandelt wurden haben oft ein Trauma. Es dauert oft sehr lange bis der Hund wieder richtig sozialisiert ist. Manchmal klappt es auch nur teilweiße. Es gibt auch einige Hundeschulen/-trainer die extra Training für Hunde mit schlechter Vergangenheit anbieten. Kannst dich da ja mal umschauen. Jeder Hund ist anders, da gibt es leider nicht eine Behandlungsmethode die für alle richtig sind. Was man da auf jeden Fall braucht ist Geduld und Liebe.

Ich finde es nur komisch das der Hund nur auf den Vater und auf meine Freundin los geht

wenn ich den an der Leihe mit Maulkorb habe macht er nix

außer das er meine Freundin anspringen will

ein Abend hat er die Terrassen Tür zur Küche geöffnet und ohne das meine Freundin was gemacht hat in beide Unterarme gebissen

0
@andre18BS

Kann sein, dass die beiden ihn an Menschen aus seiner Vergangenheit erinnern. Und das löst dann Angst aus o.ä. Leider kann man das übers Internet schlecht beurteilen.

0

Also ich kann dir meine Erfahrung mitteilen.

Wir haben einen australischen Schäferhund von einer anderen Familie übernommen die für den Hund keine Zeit mehr hatten. Das Tier war 1 1/2 Jahre alt.

Ich weiß nicht was sie mit dem Tier gemacht haben.

Sie hat eingepisst vor Angst, hat auch Angstbisse getätigt, ist vor Männern in dunkler Kleidung weggerannt usw usw.

Was geholfen hat? Viel Geduld, viel liebe, viel Aufmerksamkeit und gut zu reden und in Angstsituationen beruhigt.

Heute ist sie einer der liebsten, verschmusten und Menschlichsten Hunde die ich kenne.

Da muss dringend ein kompetenter Trainer her, der Erfahrung mit Angsthunden hat.

Das ist nix, was mit ein bisschen Leckerli geben und Tipps von Laien weggehen wird. Der Hund klingt massiv verhaltensgestört.

Hier kann man nur kreuz und quer raten, was niemanden weiterbringen wird.

Falsche Tipps machen es nur schlimmer.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hundehalterin

Da sollte man sich einen Hundetrainer holen. Angstbeißer können ziemlich gefährlich werden,wenn man nicht übt. Am besten ist es wenn deine Freunde den Hund nicht anfassen. Wenn er von selbst kommt ist das in Ordnung und sollte belohnt werden. Aber nicht von selbst auf den Hund zu gehen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mit Tieren Aufgewachsen

die Halterin gehört beim Veterinäramt angezeigt und der Hund sollte schnellstens an geeignete neue Halter abgegeben werden.

Was möchtest Du wissen?