was tun, bankschulden lebe in Asien

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Glaeubiger wird sich seine Forderung gerichtlich titulieren lassen und kann dann bis zu 30 Jahre lang vollstrecken lassen. Wenn du nichts hast, werden die Vollstreckungsversuche ins Leere laufen.

Ob eine Vollstreckung in deinem Aufenthaltsland moeglich ist, haengt davon ab, ob zwischen Deutschland und dem betreffenden Aufenthaltsland ein Vollstreckungsabkommen bestehet. Wenn nicht, muss der Glaeubiger seine Forderung in deinem Aufenthaltsland gerichtlich geltend machen.

Vielen Dank für die Antwort. Was mache ich denn mit dem Gerichtsschrieb? Wegwerfen? Da steht wenn ich mich nicht melde kommt ein Versäumniszuschlag, aber wie soll ich mich melden wenn die nur einen Anwalt wollen, und die wollen nicht gratis arbeiten und meine medlung wollen die nicht. Soll ich dann einfach nicht reagieren? danke euch.

Bitte nutze fuer Nachfragen und Ergaenzungen die Kommentarfunktion und nicht die Antwortfunktion (wird sonst zu unuebersichtlich).

Die Gereichtskosten wirst du auf alle Faelle bezahlen muessen. Sonst droht dir schlimmstenfalls der Entzug deines Reisepasses und das wuerde dich im Aufenthaltsland sicher in ganz gehoerige Schwierigkeiten bringen.

Bezueglich der Bankschulden kann es pasieren, dass ein Haftbefehl zur Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung erlassen wird. Dann kannst du bei einer spaeteren einreise nach Deutschland erst einmal verhaftet werden, wirst aber nach Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (heisst inzwischen Vermoegensauskunft) wieder sofort entlassen.

Wenn bei dir nichts zu holen ist, dann ist halt nichts zu holen.

0

Was möchtest Du wissen?