Was tuen gegen sucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie soll sich in ärztliche und psychologische Behandlung begeben. Es gibt ja auch Methadon als Ersatz für Heroin - der Stoff ist weniger gefährlich, behebt aber nicht die Sucht an sich, deren Ursache oft viel tiefer liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Sucht bekämpft man nicht mit einem Ausgleich, der als neue Sucht hervorgeht. Sie sollte eine Therapie machen und sich psychologische Hilfe suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn sie es durch eine "gesellschaftlich anerkannte" Sucht wie Sport- oder Arbeitswahn ersetzen würde, wäre ihr nicht geholfen. Die Ursachen und Auslöser bestehen nach wie vor, die man versucht zu verdrängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankheit mit Krankheit bekämpfen? 

Macht wenig Sinn! Es bleibt eine Sucht! Sie braucht eine professionelle Hilfe! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollte sich in ärztliche Behandlung begeben. Eine Tablettensucht ist nicht so einfach alleine in den Griff zu kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?