Was tuen gegen Marihuana sucht?

8 Antworten

Er lügt mit ziemlicher Sicherheit. Er will nicht aufhören, das ist alles. Das jemand nicht mit Kiffen aufhören kann wenn er will, oder muss, habe ich noch bei niemanden erlebt. Dass jemand nicht aufhören will allerdings schon oft. Und mein gesamter näherer und fernerer Bekannten und Freundeskreis besteht aus Hardcore-Kiffern. Wenn Drogentests anstanden, oder andere gute Gründe, konnten selbst Leute die 10 Jahre und länger ununterbrochen mehrere Gramm weggekifft haben, von heute auf morgen, ohne große Probleme aufhören.

oft sind leute die glauben von thc abhängig zu sein eigentlich von nikotin welches in form von tabak in der mische aufgenommen wird abhängig. lass ihn mal pur rauchen. wenn die sucht befriedigt wird hast du gewissheit und wenn nicht ist es der tabak.

Soweit ich es weiß kann man keine Körperlichen Entzugserscheinungen kriegen dadurch ist es leichter von selber aufzuhören. Er sollte den Konsum nach und nach einschränken und ihn langsam entwöhnen. Viel Ablenkung bieten da sonst der Gedanke ans Kiffen wieder da ist und wenn das nicht hilft dann sollte er über einen Entzug nachdenken.

Verändert kiffen auf Dauer das Aussehen?

Freund von mir kifft jeden Tag (mit 15)

...zur Frage

Rauchen/Kiffen in der Schwangerschaft?

Moin, ich habe ne Kollegin die seit mehreren jahren täglich raucht und kifft, sie ist mittlerweile im 4ten Monat Schwanger und hört nicht auf. Raucht etwa 1-3 Zigaretten und etwa 3-5 Joints am Tag. Ich werde sie diese Woche nochmal bitten damit aufzuhören, sonst muss ich leider den Kontakt abbrechen mit ihr, weil ich sowas nichtlänger mitanschauen kann. Würde es noch was nützen jetzt aufzuhören? Oder wäre es nurnoch schlimmer, weil das ungeborene quasi jetzt schon einen entzug machen würde? Der Freund von ihr kifft auch schon seit mehreren Jahren tag täglich mehrere Joints und raucht. Ist das Sperma da schon voll zugedröhnt? Falls ihr versteht was ich meine? Hoffe ihr könnt mich da ein wenig aufklären, danke

...zur Frage

Machen Energydrinks süchtig?

Hallo Leute,

ich trinke desöfteren immer Energydrinks aber ich hab dagegen höchstwahrscheinlich eine Allergie weil ich immer rote Augenringe bekomme und es mich am ganzen Körper juckt. Deshalb möchte ich damit aufhören weil ich sonst ausseh wie ein Zombie. Aber ist das wie ein Entzug wie beim rauchen oder bei Drogen? Wenn schon jemand einen Entzug gemacht hat: Ist sowas schlimm?

...zur Frage

Ab wann kann man den von einer Marihuana Abhängig reden?

Also bei mir ist es so . Ich habe und wollte wirklich nie lernen wie man einen Joint dreht um es mir selber nie machen zu können und abhängig zu werden . Habe bis jetzt nie selber geraucht . Ich konsumiere im Schnitt 1 mal die Woche , meist Freitag und dann ab Nachmittag bis Abend 2-3 Joints. Wenn mal Ferien sind oder man mit guten Freunden weg ist dann auch mal 3-4 Tage hibtereinander. Mich interessiert nun ab wann kann man von einer sucht reden ? Manchmal denk ich mir in Situation so : Boah wäre es geil jetzt einen zu rauchen . Ich versuche es dann meist auch einzurichten und Kolleg zu fragen oder finde meist immer einen der auch Bock hat . Nun ist die Frage ist des schon eine Sucht ? Weil es gab schon Fälle wo ich es nicht bekommen hab und ich hab's auch gut überlebt , da THC ja keine körperliche Abhängigkeit auslösen kann . Wie seht ihr mein Konsumverhalten ? Was denkt ihr zur Behauptung von jemand der jeden Tag kifft und sagt er ist nicht süchtig und könnte jederzeit aufhören ? Stimmt des und geht es so einfach ?

...zur Frage

Mein Sohn ist süchtig nach Rauschgift?

Hallo, mein Sohn (16) hat mir soeben unfreiwillig berichtet, dass er "gelegentlich" Marihuana und LSD nimmt. Ich bin schockiert, dass er in dem frühen Alter schon süchtig nach Rauschmitteln ist. Soll ich ihn zum Entzug überreden oder es der Polizei melden? Ich möchte mich nicht illegal verhalten. Grüße

...zur Frage

Kann man noch vom Dauer Konsumenten sprechen wenn man einmal im Monat kifft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?