Was tue ich wenn Windows beim Booten den Datenträger auf dem ein Backup ist nicht Benutzen will?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Allmonor,

Könntest du, bitte, die Datenträgerverwaltung öffnen und da schauen, ob alle drei Platten angezeigt werden. Diese öffnet man indem man die Windows-Taste drückt, dann Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerverwaltung. Wird die externe HDD da angezeigt? Was ist momentan auf der internen Festplatte gespeichert? Welche Marke ist die externe HDD?

Überprüfe ihr Zustand mit einem Diagnosetool. Hier ein paar solchen Programme: http://forum.chip.de/festplatten-laufwerke-ssd/analysetool-fuer-festplatten-1523582.html Poste, bitte, die Ergebnisse hier.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allmonor
19.12.2015, 04:19

Mit der externen Festplatte(BUP Slim BK von Seagate) ist alles in ordnung - Ich konnte mit dem PC den ich gerade neuaufsetze und auch jetzt noch mit meinem anderem Computer problemlos auf sie zugreifen. Auch der Test des Diagnosetools zeigt an: Bestanden ... Ich frage mich nur warum der PC ,den ich gerade behandle, die Platte und ihr Backup erkennt und mir von dieser Festplatte berichtet das alles mit ihr in Ordnung ist, sich jedoch weigern will, das backup zu verwenden, weil er den Datenträger nicht findet.... Die Logik dahinter einen Datenträger zu finden und gleichzeitig zu behaupten er wäre nicht existent versteht warscheinlich nur dieser PC :(

0

Was möchtest Du wissen?