Was tue ich, wenn meine Chefin mich mobbtq?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

geh zum Arzt las dich Krankschreiben. Mit der Hoffnung, das sie dich dann kündigt.

Auch der AG kann in der Probezeit ohne Grund die Kündigung aussprechen.

Vorteil wenn du gekündigt wirst, kein Stress mit dem Arbeitsamt, keine ALGsperre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht krank geschrieben werden! Aber sehr wohl arbeitsunfähig. Und gegen diese spricht in diesem Fall doch nichts. Klug ist es, wenn die AU 1-2 Wochen gültig ist und dann erneuert wird, bis zum Ausscheiden. Dieses Vorgehen kann mit dem Arzt besprochen werde. Es wäre sehr förderlich, diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Zum Beispiel mit der Überlegung: Warum ist es mir passiert? Was kann ich ändern? Es geht hier nicht um Fehlersuche oder Schuldzuweisung. Oft hat es mit Selbstwertgefühl zu tun und es sollte schon im eigenem Interesse liegen, dass sich so eine Situation nicht wiederholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AllyMcNelly
04.09.2016, 14:25

Warum mir das passiert weiß ich schon. In unserem Betrieb ist es wohl immer schön so gewesen, dass die Leitung keine Kritik und vor allem keine Widerworte ertragen kann. Nun hab ich den Fehler gemacht und im ersten Team etwas hinterfragt. Nämlich den umgangston untereinander. Da war es dann vorbei.

0
  1. Ich würde mir eine neue Arbeitsstelle suchen
  2. Ich würde kündigen
  3. Ich würde versuchen bis zum Schluss arbeiten zu gehen
  4. Ich würde mich aus dem Dienst heraus mit sofortiger Wirkung krank melden (krank schreiben lassen!), wenn das nicht aufhört und ich es nicht mehr ertrage

Ich glaube in der Reihenfolge kann dir keiner was.

Viel Erfolg und halt die Ohren steif ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir ne neue stelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?