Was tue ich gegen die Handysucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Therapeuten sagen, wenn man jemanden das wegnimmt wonach er süchtig ist, dann hinterlässt das ein Loch. Damit derjenige dann nicht aus dem Gleichgewicht gerät, muss man etwas finden, was ihn interessiert und dieses Loch wieder ausfüllt. Dafür muss derjenige dann in sich hineinhören, was ihm noch so Spaß macht? Mancher ist für Tiere und engagiert sich im Tierheim. Mit Hunden spazieren gehen und/oder mit Katzen spielen, damit sie die Scheu vor dem Menschen verlieren und besser vermittelt werden können. Oder man sucht sich eine Sportart aus. Wer künstlerisch was drauf hat, der sollte es ausbauen. Ein Buch schreiben, ein Bild malen. U. s. w..

Oder Gründe eine Gruppe, wo jeder mitmachen kann, die dieselben Probleme haben. Vielen wird es schon helfen, darüber sprechen zu können und unter Gleichgesinnten zu sein. Beschafft Euch dann Literatur, welche Übungen man machen kann, zwecks Entwöhnung.

Zum Beispiel was Du selbst schon machen kannst ist, dass Du Dein Smartphon über eine bestimmte Zeit lang wegschließt und die Zeit immer mehr verlängerst. So dosiert man auch eine stofflich gebundene Sucht herunter. In der Gruppe wird Dir/Euch das leichter fallen, weil man durch die Gruppe gestärkt und auch abgelenkt wird.

Was auch noch eine Möglichkeit wäre ist, dass Du Dich an die Drogenberatungsstelle bei Dir am Ort wendest. Denn inzwischen wird dieses Problem immer bekannter und immer mehr Beratungsstellen nehmen sich dem an.

Ich wünsche Dir viel Glück...........       ; - )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir mal die App "Forest: Stay focused" an. 

Man pflanzt dort einen virtuellen Baum und wenn man eine andere App im Vordergrund hält, dann stirbt der Baum und als Grund wird der Name der anderen App genannt.

Weitere vielleicht hilfreiche Apps: BreakFree, Handynutzung regeln (die sagt einem wohl auch, wann man Pause machen sollte). 
Und mit "Smartphone abhängig Timer" und "Zeitlimit Sperren" kann man wohl das ganze Smartphone sperren lassen bis ein Countdown abgelaufen ist.

Dann gibt es zahlreiche Apps, um bestimmte Apps zu "locken". Diese Passwort oder PIN-Eingabe bei beliebigten Apps könnte auch dazu führen, dass man das Smartphone weniger häufig benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 100....runter....auf 20 ! Einen PC für Zuhause und das gute alte Nokia (vor 15 Jahren noch Heiss geliebt) für die Tasche ! Vor 15 Jahren war das noch alles Science Fiction, was heute so abgeht.

 Hier fragt der Gärtner den Bock, was er nun tun sollte. Geschätzten 50% aller User hier, geht es wie Dir......mich eingeschlossen !

Weltkonzerne, wie Google und Konsorten haben dich (uns) im Griff und wollen natürlich nicht locker lassen !

Besorge Dir Geräte, die Du nicht mitnehmen kannst zum Joggen......und freue dich auf den Abend......ansonsten hilft nur der eiserne Wille.....bei mir (mit Tablet und Schrott Handy) klappt das halbwegs gut 😂!

Gruß.....Mr. Smith

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid, ich habe leider keinen Rat für dich.
Könntest du mir trotzdem sagen wie diese app heißt, mit der du deine Handysucht festgestellt hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hellomelly
21.03.2016, 15:17

quality time :)

0
Kommentar von 21Tom21
21.03.2016, 15:18

Vielen Dank :)

0

Sorry, ich hielt Dich versehentlich für einen Jungen.

Asche über mein Haupt.    ; - )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?