Was trieb die Römer an immer mehr Länder zu erobern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher war Reichtum von Fläche des Landes bestimmt.

Mehr Land = Mehr Ressourcen, Sklaven, Nahrung, etc...

Heute sind große Länder nicht mehr unbedingt Reicher. Früher war das aber in Gleichgewicht.

Mehr Land = Mehr Ressourcen = Mehr Wohlstand

Macht-, Geld-und Ressourcenhunger

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Langjährige Beschäftigung mit Geschichte und Ländern

Arbeitskräfte = Sklaven

0
@uschifragen

Das fällt bei meiner Aufzählung dann unter Ressourcen (menschliche Ressourcen)

0

Damit die Karte schöner aussieht.

Nenn mir EIN Volk auf unserem Planeten (außer dem EINZIGEN friedlebenden Stamm auf Erden, den HOPI-Indianern), das nicht den Wunsch hatte, sein eigenes Terrain aus unterschiedlichsten Gründen zu vergrößern !!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?