Was testet die Psychologin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)

Mit diesen Symptomen wird sie entweder einen Persönlichkeitstest machen oder ganz einfach einige Symptome (vermutlich aus dem ICD-10 oder dem DSM 5, das sind Fachmanuale von Krankheiten, d.h. Krankheiten werden anhand verschiedener Symptome diagnostiziert und klassifiziert) abfragen, um einzuschätzen welches Krankheitsbild du hast.

Du musst dir also weder Sorgen machen noch dich darauf vorbereiten, sie wird dir lediglich ein paar Fragen stellen und eventuell musst du einen Fragebogen ausfüllen.

Twitchy*

Wenn du wegen Suizidgedanken und SVV zu ihr kamst, dann wird sie einen Test machen, mit dem man nach ICD-10 (Klassifizierungssystem, um psychische Krankheiten einzuordnen) deine Probleme diagnostizieren kann.

Du brauchst keine Angst haben, habe so etwas auch durch.
Wichtig ist nur, dass du wirklich ehrlich antwortest. Nur dann kann man dir am besten helfen und es hilft nichts etwas verschleiern zu wollen.

Dir werden unterschiedliche Fragen zu unterschiedlichen Bereichen gestellt. Wie du zu dir selbst stehst, ob du dich magst, wie oft du an Suizid denkst usw. Bei mir war es größtenteils nur ein Ankreuztest.

Wenn du was nicht verstehst, kannst du nachfragen. Das ist alles ganz harmlos :)

Warum musst du zur Psychologin ?

Das kann ein INtelligenztest sein, das kann ein Persönlichkeitstest sein.

Aufjedenfall brauchst du dich nicht vorbereiten. Blödheit kann man nicht weglernen.


justannkra 02.07.2017, 15:51

Selbstmordgedanken und SVV

0
Martin7 02.07.2017, 15:52
@justannkra

Ja, dann wird das wohl eine art Persönlichkeitstest sein, um dich in eine Kategorie einordnen zu können, um deine Therapie auf deine Bedürfnisse anzupassen.

0

Was möchtest Du wissen?