was sucht die GEMA auf Youtube?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das gibt's mehrere mögliche Gründe:

1. Die Gema sperrt nichts bei youtube. Youtube selbst sperrt Inhalte wegen denen sie Probleme mit dem Urheberrecht bekommen können. Möglicherweise war das in diesem Fall eine Fehleinschätzung von youtube.(übrigens: nicht nur Inhalte von Gemamitgliedern bedürfen für deren Veröffentlichung eine Genehmigung sondern die Veröffentlichung jedes Musikstückes, dessen Urheber nicht seit mindestens 70 Jahren verstorben ist...) 

2. Der Uploader ist vielleicht der Produzent und/oder ausführende Interpret aber nicht der Komponist und damit nicht der Urheber. 

3. Als Mitglied einer Verwertungsgesellschaft beauftragt man die Verwertungsgesellschaft, für jede Veröffentlichung seiner Werke, Gebühren zu verlangen, die man dann auch von der Verwertungsgesellschaft bekommt. Aus praktischen Gründen gilt das dann auch, wenn man seine eigenen Werke veröffentlicht. Diese Gebühren bekommt man dann aber zurückerstattet...

Die Gema arbeitet mit vielen ausländischen Verwertungsgesellschaften zusammen und verkauft in deren Auftrag Veröffentlichungsrechte. Allerdings nach Gema-Regeln und nach deutschem Recht. Möglicherweise ist der uploader Mitglied einer anderen, ausländischen Verwertungsgesellschaft oder hat wie es in den USA möglich und üblich ist, sein sog. "copyright" verkauft und ist sich nicht darüber im Klaren, wie solche Dinge nach deutschem Urheberrecht gehandhabt werden und interessiert sich auch gar nicht dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo elon1,

da geht es natürlich um das liebe Geld!

Seit 2009 streitet sich die GEMA mit YouTube um eine Vergütung für die Musik, deren Rechte die GEMA in Deutschland vertritt.

Die GEMA will dabei für jedes Video, in dem Musik enthalten ist, pro Klick einen Betrag von 0,375 Euro-Cent und YT sagt, sie können und wollen das nicht bezahlen.

Und so gab  es mal die Sperrtafeln, die den Eindruck erweckten, dass die GEMA die Videos sperrt. Dies ist aber allein schon durch Gesetze nicht möglich.

Es ist nach wie vor YT selbst, die Videos sperren - ganz einfach aus dem Grund, damit sie nicht gegen das Urheberrechtsgesetz verstoßen und sich dadurch schadensersatzpflichtig machen.

Die GEMA sollte ihre Ansprüche senken und YT sollte sagen, dass sie was bezahlen wollen. Dann würden sich beide einigen und wir könnten wieder alle Videos anschauen :)

Liebe Grüße

ichausstuggi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elon1 05.06.2016, 22:01

Danke für das Hilfreiche Kommentar.

Und wie kann es seien, dass sich YT strafbar macht, wenn der Produzent selber seine Musik zur Verfügung stellt?
kann dann die GEMA auch ankommen und sagen " wir wollen auch was haben" obwohl der Produzent nicht mal in Deutschland ist?

Funktioniert das so wie ich es mir vorstelle? 

A (yt), B (produzent) und C (GEMA)

B lädt sein zeug auf A hoch und verdient damit Geld, dann kommt C an und will auch Geld damit verdienen obwohl sie damit nichts am Hut haben?

0
ichausstuggi 05.06.2016, 22:08
@elon1

Die GEMA hat Verträge mit ausländischen Verwertungsgesellschaften (die gibt es in fast jedem Land, heißen dann aber anders) und nimmt deren Rechte in Deutschland wahr.

Auch wenn der Produzent/Künstler seine Musik selbst hochlädt, heißt das noch lange nicht, dass er auch der Komponist bzw. Texter ist. Dann ist er nur Interpret.

Außerdem müsste YouTube Deutschland dann an die GEMA dafür die Vergütung bezahlen.

Damit YT wegen dem Urheberrechtsgesetz keine Probleme bekommt, sperren sie das Video für Deutschland.

Andere YouTubes in anderen Ländern haben sich dort schon mit der Verwertungsgesellschaft geeinigt. Auch andere Anbieter von solchen Videoplattformen in Deutschland.

Und die GEMA kommt auch dann, wenn das Video nicht monetarisiert wurde ...

0

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_musikalische_Auff%C3%BChrungs-_und_mechanische_Vervielf%C3%A4ltigungsrechte

Warum die GEMA das Video von dem eigenen Künstler gesperrt hat (falls es wirklich der eigene Künstler war) weiß ich auch nicht. Falls du das Video trotzdem gucken möchtest gib im Google Play store (oder App Store) einfach mal "VPN" ein. Auf dem PC gibt es spezielle Internetseiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elon1 05.06.2016, 21:53

Ja das war vom eigenen Künstler, nehme ich zumindest an, wenn da diese Häkchen hinter dem Namen steht.

0

Ich weiß auch nie was das soll, ich empfehle dir das Add-On ProxFlow. Lässt dich dann über ne Us proxy auf das Video zugreifen sodass du es trotzdem sehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gema sucht Leute, die mit ihnen zusammen arbeiten. Also die, die mit YouTube Geld machen, werden von der Gema aufgefordert, mit ihnen zusammen zu arbeiten und Geld abzugeben. Sonst dürfen diese eben nichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elon1 05.06.2016, 21:51

Also geht die GEMA rum und fordert Produzenten auf einen teil des Gewinnes von/über YouTube an sie abzudrücken?

0
Nikita1839 05.06.2016, 21:52

So ungefähr ja :) Also sind die Leute gezwungen, der Gema-Gesellschaft oder wie sie sich nennen, beizutreten..

0
ichausstuggi 05.06.2016, 21:57

@ Nikita1839

Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte seine Klappe nicht zu weit aufreißen!

Die GEMA vertritt in Deutschland die Rechte der Komponisten, Texter und Musikverleger.

Die YouTuber haben derzeit nix mit der GEMA zu tun und werden auch nicht aufgefordert, Geld abzugeben und mit der GEMA zusammen zu arbeiten. Denn die YouTuber sind selten selbst Komponisten oder Texter.

1
Nikita1839 05.06.2016, 22:01

Sorry, ist der Stand von vor keine Ahnung wie vielen Jahren. Kam mal in ner Reportage oder so.. Bleib mal ruhig...

0
TheStone 06.06.2016, 01:13
@Nikita1839

Das ist auch nicht der Stand von "vor keine Ahnung wie vielen Jahren" sondern völliger Blödsinn.

0

Was möchtest Du wissen?