Was suchen wir eigentlich in unseren Leben ständig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist unser Ego, dieses Ich, das wir glauben zu sein. Doch wir haben es nur, wir sind es nicht. Und das ist der Unterschied zwischen Tag und Nacht. Es liegt in der Natur des Egos haben zu wollen. Es ist quasi seine Aufgabe, niemals zufrieden zu sein. Es findet das Gras auf der anderen Seiter immer grüner, selbst wenn es die Seite gewechselt hat. Und es hadert mit allem was ist. Das fängt beim Wetter an und hört beim Partner auf. Alles muss verändert, verbessert werden. Das Ego ist ein Fass ohne Boden. 

Das Ego ist eine Illusion und die muss aufrecht erhalten werden. Es hält sich selbst am Laufen und Bewegen, um nicht "wegzufallen". Die Nacht ist die Pause und am Morgen baut es sich wieder auf. Es gibt so einen Übergang von Schlaf zum Aufwachen, oder auch umgekehrt, vom Wachsein zum Einschlafen, wo man das wahrnehmen kann. 

Deswegen versuchen spirituelle Sucher, das Ego loszuwerden. Da sucht dann ein Ego, sich selbst abzuschaffen. Geht natürlich nicht. Es verschwindet nie ganz, man durchschaut es nur (obwohl dieses "nur" eine ziemlich gewaltige Sache ist) und kann es links liegenlassen oder mit ihm spielen. Das ist jetzt meine Erfahrung.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2012infrage
13.01.2016, 11:39

Danke für Dein Feedback! LG

0

die meisten Menschen haben einfach viel zu viel des Guten und das erstmal zu schätzen. Sie erkennen es nicht, weil es für Sie nichtige Selbstverständlichkeiten sind. aus diesem Grund sind Sie immer unzufrieden und meinen ständig ihnen fehlt etwas. lernt zu schätzen was ihr habt und beschwert euch nicht immer nur über das, was ihr vermeintlich alles nicht habt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, es mit der menschlichen Natur zusammen und mit dem Leben ansich. Denn was ist Leben eigentlich? Wodurch definiert es sich, wodurch definieren wir uns? Was heisst es eigentlich Mensch zu sein?

Das uns immer etwas fehlt kommt wohl daher, dass je höher das Leben entwikelt ist, desto größer sind auch dessen Wünsche und Träume. Ein Bakterium "will" nur seinen "Darwin-Zweck" erfüllen; Überleben, sich fortpflanzen, sterben. Das ist so gesehen der Wunsch eines Bakteriums.

Eine (Haus-)Katze hingegen hat schon durchaus schon komplexere Wünsche. Neben dem erfüllen des "Darwin-Zwecks", ist da auch der Wunsch nach Entspannung, Rast, Ruhe, Wärme, Geborgenheit.

Der Mensch hat noch viel umfangreichere Wünsche. Nehmen wir nur mal Gesellschaft, Anerkennung und Freiheit als Beispiel. Weder die voher erwähnte Katze, noch das Bakterium haben den Wunsch von Artgenossen Anerkennung für ihre Handlungen zu bekommen oder einfach Zeit mit ihnen zu verbringen. Die Träume sind doch die, die dafür sorgen, dass uns etwas "fehlt". Es ist diese instiktive Neugierde in uns, aber auch der Traum von Vollkommenheit der dafür sorgt das uns immer etwas fehlen wird.

Man kann also sagen, mit höher entwikeltem Leben werden diese Wünsche immer komplexer und unerfüllbarer. Diese "Leere" ist es, du uns zu Menschen macht, da wir nur durch sie nie vollkommen sein werden und immer nach neuem streben.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. Das ist die beste Antwort zu der mein 17 jähriger Verstand um diese Zeit in der Lage ist. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayHoudini
06.01.2016, 04:00

Der 20 Jährige verstand hat es zu kenntnis genommen und findet es gut :D 

0

Gib mal bei Google die Maslow Bedürfnispyramide ein, dort werden die Bedürfnisse des Menschen vorrangig von dem 1. wichtigsten bis zum letzt wichtigsten Punkt aufgelistet.(unten Wichtigste, oben letzteres)

Das Thema beschäftigt mich momentan auch mehr als alles andere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayHoudini
06.01.2016, 04:05

Wenn es Interessant ist ich wünsch dir viel erfolg und reichlich wissen 

0

Ich habe mittlerweile gelernt das man sich auf jeden fall auf seine Zukunft konzentrieren sollte, heißt Schule(solang schule machen wie geht=besser job) wenn du noch schule machst könnte nebenjob super sein z.B. Gastronomie wie z.B. H2o oder Kassierer/Lager einräumen bei Penny oder so . Gesundheit = nicht rauchen, kein alkohol usw. gut ernähren eventuell sport treiben, ob ausdauer oder anderes ist egal, und vor allem und am wichtigsten soviel Zeit wie möglich mit der Familie verbringen :) Immer Nett zu anderen und vor allem Familie sein nicht vergessen, familie ist doch das wichtigste ! was sollte dir sonst fehlen, bis auf materielle dinge die du dir mit Geld kaufen kannst... aber am besten nicht verschwenden ! ansonsten müsste es dir am besten gehen , was sollte dir fehlen ? :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayHoudini
06.01.2016, 03:38

Die Worte eines Wahren Mannes danke !

1

Ich denke, dass es bei jedem Menschen individuell und einzigartig ist!

Jeder Mensch ist ein Individuum und genau deshalb sind die Bedürfnisse immer anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das habe ich mich auch schon oft gefragt bin aber nie zu einer antwort gekommen. Manchmal ist es eine person die du brauchst manchmal aber auch eine sache. Und wenn du das hast was du brauchst wirst du in kurzer zeit wieder etwas anderes brauchen weill wir menschen nie zufrieden sind mit dem was wir haben vorallem in zeiten wie diesen wenn man schon alles mit Computern undso machen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayHoudini
06.01.2016, 03:36

Ich glaube wir wollen eine Leere in uns Füllen aber ich frage mich wie füllen wir sie damit wir endlich zufrieden sind ohne mit einen Loch in der Brust 

0
Kommentar von anan40
06.01.2016, 03:38

auch wenn wir das loch füllen wird es wieder leer werden und wir wollen dann was neues was wir noch nicht kennen

1
Kommentar von anan40
06.01.2016, 03:41

So kann man es auch sehn^^

1

Manche suchen danach, wesentlich zu sein. Andere nehmen ihr Schicksal in die Hand und werden wesentlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich damit meinen will ist dass wir wie ein auto sind: wir brauchen benzin, benützen das was wir gekriegt haben und brsuchen dann wieder etwas. Ih hoffe dir ist angekommen was ich meinen will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayHoudini
06.01.2016, 03:37

Natürlich gut gesagt 

0

Was möchtest Du wissen?