Was studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Misseverr,

vielleicht passen diese Studiengänge:

  • Erziehungswissenschaft
  • Evangelische Religionslehre
  • Förderpädagogik
  • Katholische Religion
  • Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie
  • Philosophie
  • Primare und Elementare Bildung

Weitere Infos: https://www.uni-erfurt.de/studium/studienangebot/ba/

Ansonsten können dir aber auch die Studienberatungen an den Hochschulen helfen, die dich neutral beraten können.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misseverr
06.03.2016, 19:37

Vielen Dank! :-)

0

Klingt für mich nach Psychologie mit entsprechender Fachrichtung auf Familienberatung etc.

Vielleicht ist aber auch der sozialpädagogische Bereich interessant. Kannst du ja beides mal prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"kennt zufällig ein berreich im thema vertrauen bzw eheberater oder sowas das man studieren kann?"

Manche Menschen haben psychische Probleme, und studieren dann das entsprechende Fach, um sich selbst zu therapieren.

Wenn sie dann aber fertig sind, sollen sie anderen genau in dem Bereich helfen, in dem sie selbst Probleme hatten, vielleicht Traumatisiert oder ähnliches. Wenn jetzt nicht alles verheilt und verarbeitet wurde, kann so die Arbeit darunter leiden, die eigenen Probleme auf andere projeziert werden.

Dann gibt es natürlich auch die Leute, die sehr stark in dem Bereich sind, den sie dann studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?