Was studieren?habe nach 3semster jus-studium abgebrochen.Was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

da ich dich nicht kenne, ist es schwierig, dir was zu raten.. deine interessen sind jetzt auch nicht sooo breit gefächert.

wenn dir alles zu langweilig ist, dann versuche es doch mit eventmanagement.. du hast bestimmt auch die möglichkeit, ein duales studium zu absolvieren..

sieh dir mal die angebote der unis an - vor allem auch die zulassungsfreien studiengänge.. da findest du bestimmt was.

viel erfolg :)

Das Problem an der FH in Wien mit dem Zweig Tourismus ist ,dass nur 68 Leute genommen werden und sich über Tausende anmelden dh jetzt noch ein Semester warten und wenn ich dann nicht genommen werde hab ich wieder ein halbes Jahr verloren...deswegen wird des mit Tourismus doch nichts...aber ich weiß auch nicht was ich sonst machen kann :(( ? Außerdem hat mir der beruf als Versicherunsgberaterin schon gut gefallen weil ich im Außendienst tätig war und nicht die ganze Zeit im Büro sitzen musste... aber mir hätte der Beruf als Anwalt auch gut gefallen nur bis ich da mal hinkomme würde das sicherlich 6-7jahre lang dauern und ich möchte nicht mit "grauen haaren" zum arbeiten anfangen und noch immer von meinen eltern abhängig sein.

Hallo tinaaa333,

überbrücke die Zeit mit einem Auslandsaufenthalt (6 Monate mindestens), inzwischen melde Dich für einen Tourismus Bachelor an einer Schule/Uni...

Viel Erfolg! Emmy

tourismus ist aber auch ein büro-beruf

0

Wenn du Tourismus studieren möchtest, hat es keinen Sinn, wenn du dich, lediglich auf Grund der verpassten Einschreibefrist, dagegen entscheidest. Dann schreibe dich eben im nächsten oder übernächsten Semester ein und geh so lange jobben oder ins Ausland oder überbrücke die Zeit auf andere Art sinnvoll. Viel Erfolg!

Das Problem an der FH in Wien mit dem Zweig Tourismus ist ,dass nur 68 Leute genommen werden und sich über Tausende anmelden dh jetzt noch ein Semester warten und wenn ich dann nicht genommen werde hab ich wieder ein halbes Jahr verloren...deswegen wird des mit Tourismus doch nichts...aber ich weiß auch nicht was ich sonst machen kann :(( ? Außerdem hat mir der beruf als Versicherunsgberaterin schon gut gefallen weil ich im Außendienst tätig war und nicht die ganze Zeit im Büro sitzen musste... aber mir hätte der Beruf als Anwalt auch gut gefallen nur bis ich da mal hinkomme würde das sicherlich 6-7jahre lang dauern und ich möchte nicht mit "grauen haaren" zum arbeiten anfangen und noch immer von meinen eltern abhängig sein.

0

Das mit dem auslandsaufenthalt ist nichts für mich weil ich möchte nicht noch mehr Zeit verlieren. Habe bereits 2jahre verloren :( Eventmanagment klingt ok muss mich da noch bisschen mehr informieren ... Und ja ich möchte schon studieren gehen und keine ausbildung machen:))

Ich würde nochmal drüber nachdenken, was verlieren heißt. Du hast jetzt zwei Jahre etwas studiert, dass du doch nicht bis zum Ende durchziehen magst. Aber du hast in den zwei Jahren sicher wertvolle Erfahrungen gemacht - beruflich und privat, egal für welchen Studiengang du Dich danach entscheidest. Ein Auslandsaufenthalt ist auf gar keinen Fall ein Verlust! Du kannst ihn jetzt ganz einfach machen, ohne großartiges Risiko (wie Job kündigen...) Diese Chance hast Du im Berufsleben nie mehr - es sei denn Du gehst mit Deinem Arbeitgeber! Gerade für die Tourismusbranche wäre das eine wertvolle Erfahrung, die im Übrigen Deine Chancen bei der Bewerbung fürs Studium steigert.

0

hallo!! also ich glaube kaum, dass dir hier jemand wirklich helfen kann!! ich weise aber darauf hin, dass wirtschaft/bwl/vwl wohl nix für dich ist, wenn du nicht gerne im büro sitzt.

was du brauchst ist erstmal eine abklärung deiner interessen und fähigkeiten. du musst etwas finden, was dir spaß macht!!! das ist das wichtigste. also eventuell machst du mal einen test bei deim berufscenter (weiß nich wie es in Österreich heißt). da werden deine fähigkeiten und interessen abgefragt und dann bekommst du berufs vorschläge.

du solltest auf jeden fall wissen, was du arbeiten möchtest und nicht einfach irgendwas aus interesse studieren. alles gute

Hab ich gemacht vor zwei Jahren und da ist Jus rausgekommen,dass ees am besten für mich wäre ...war ein großer Fehler!

0

Mach doch eine Ausbildung, es muss nicht immer ein Studium sein.

Was möchtest Du wissen?