Was studieren in Sicht aus den Arbeitsmarkt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Niemand weiss, welche Berufe in einigen Jahren gesucht werden. Studiere etwas, was Du gern machst - irgendwas wirds da ja wohl geben.

Yay, Münster :)

Ich selbst bin noch nicht so weit, aber höre immer gespannt zu, wenn Leute über ihre Jobsuche nach dem Studium sprechen und lese in Foren mit.

Klar, gerade die Geisteswissenschaftler suchen oft länger, aber letztendlich habe ich noch nie mitbekommen, dass jemand jahrelang keinen Job findet. Bei Gehältern kann man sich ja nie so sicher sein, ob die Angaben stimmen, deshalb halte ich mich da auch zurück irgendwas zu zitieren.

Studiere, woran du Lust hast und versuche so gut zu sein wie möglich. Alles andere kann man eh nicht planen.

Danke für die Antwort :) Darf ich fragen, bist du aus Münster oder hast du auch vor da zu studieren?

0

du müsstest mal für dich erkennen, was dir auch Freude machen könnte, dann hast auch ne realistische Chance erfolgreich zu sein. Ich bin gelernte Éinzelhandelskauffrau, hab danach meinen Fachwirt gemacht und danach meinen Betriebswirt. Heut bin ich selbstständig als Insolvenz- u. Betriebsberaterin und recht erfolgreich. Jobsuche gestalltet sich immer schwieriger da jeder immer alles gut können sollte. Bin aber der Meinung, dass man nur das was man auch wirklich gerne mag auch perfektionieren kann und somit der Erfolg von selbst kommt.

Ich höre und lese aber immer öfters, dass selbst Akademiker es schwer haben, was nach dem Studium zu finden.

Das Problem haben auch Leute die eine normale Ausbildung gemacht haben. Ich habe nur Einzelhandelskauffrau gelernt. Dort werden fast nur 400 €, Teilzeit mit 80 Stunden und sehr selten Vollzeitstellen an Leute vergeben. Bei einem Vorstellungsgespräch sagte der Arbeitgeber zu mir, hätten sie diesen Beruf nicht gelernt, dann hätte ich sie eingestellt. Somit bin ich in andere Branchen gegangen, als ungelernte Arbeitskraft, weil ich da mehr Chancen habe.

Fazit, lern das was dir Spass macht, denn niemand ist in der heutigen Zeit vor Arbeitslosigkeit sicher. Früher haben die Leute in einem Betrieb gelernt und sind dort bis zur Rente geblieben, heute kannst du das knicken.

Das kommt stark auf den Betrieb an. Es gibt hier und da schon noch Betriebe die ausbilden und auch übernehmen. Ich zweifel eher an der Arbeitsmoral wenn ich so 20jährige ein Praktikum machen lasse .

1

Habe grade mein Testergebnis von Medizinischen Test, habe 87 %. Würdet ihr sagen, ich habe mit meinem Schnitt von 1,9 und den bereits 2 Wartesemestern eine Chance? Danke

Ich finds gut und wenn das deine Leidenschaft ist, dann mach´s einfach.

1

Irgendein Beruf wo nicht viele haben

Was möchtest Du wissen?