Was stört euch an der AfD am meisten?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

etwas anderes 49%
alles gleich viel 20%
Leugnung des menschengemachten Klimawandels 11%
Islamfeindlichkeit 9%
Wirtschaftsliberalismus 9%
EU-Austrittsforderung 3%

16 Antworten

etwas anderes

Die AFD hat es seit Ihrem Bestehen nicht geschafft ein eigenes, tragfähiges Politikprogramm aufzustellen.

Die Partei lebt vom "Gezeter" gegen die Handelnden und versucht ständig Dinge in ein schlechtes Licht zu rücken, ohne selbst fähig zu sein gute Lösungen zu erarbeiten.

Es wird permanent gegen Minderheiten gewettert, polarisiert und emotional aufgeputscht.

Die menschen verachtende Haltung und Tendenz zum Faschismus, dazu eine bis zur Unerträglichkeit zur schau gestellte Überheblichkeit vieler Akteure, die den Rechtsstaat und Demokratie schamlos dazu nutzen Ihre Parolen in den Äther zu transportieren und dafür noch mit unseren Steuergeldern "belohnt" werden.

etwas anderes

Die AfD ist nicht "islamfeindlich", sondern islamkritisch und es gibt wohl keine Kritik an einer religiösen Sekte, die wichtiger auf unserem Planeten wäre. Aber ja, es gibt bestimmt auch Islamfeinde innerhalb der AfD. Aber es gibt auch Islamfeinde innerhalb des Islams und überall auf der Welt.

Die AfD "leugnet" nicht den Klimawandel, als würde es sich beim Klima um eine Religion handeln und jemand würde Ketzerei begehen, wenn er den medial geprädigten Thesen nicht zustimmen würde.

Die AfD hat weniger Dreck am Stecken als der Prophet des Islams.

Die EU-Austrittsforderung ist real, obwohl es von der Parteispitze aus betrachtet ein Reformationsversuch ist, dessen Scheitern vorprogrammiert ist. Der korrupte und pädophile Mafiaverein, den du EU nennst, MUSS SCHEITERN! Zumindest ist das meine Hoffnung.

Was mich an der AfD stört: Mangelnde Selbstkritik gegenüber unsympathischen und inkompetenten Kandidaten, die sich der pädophilen und korrupten Merkelkaste nach und nach anbiedern!

Das wäre ein wirklicher Kritikpunkt. Leider hast du diesen nicht aufgeführt.

Die AfD ist nicht "islamfeindlich", sondern islamkritisch

Doch, genau das ist sie. Die Aussagen diverser AfD Politiker, die in der AfD sehr bedeutend sind, sind Aussagen, die wir politischen Bildner als "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" bezeichnen. Es ist eine undifferenzierte und pauschalisierte Art der Feindlichkeit gegenüber bestimmten Menschen einzig und allein deshalb, weil sie einer bestimmten Gruppe angehören.

Die AfD "leugnet" nicht den Klimawandel

Nun gut, wenn man die Wortwahl auf die Goldwaage legen möchte: sie leugnet lediglich, dass der Mensch daran einen Anteil hat, was genau so idiotisch und unterirdisch dumm ist, da es ganz einfach sämtlichen seriösen wissenschaftlichen Befunden widerspricht.

Die AfD hat weniger Dreck am Stecken als der Prophet des Islams.

Mal beim Verfassungsschutz nachgefragt? Die haben da sehr ausführliche Akten...

Der korrupte und pädophile Mafiaverein, den du EU nennst, MUSS SCHEITERN! 

Mit Pädophilen hast dus irgendwie, schlimme Kindheitserinnerungen? In dem Fall tut es mir sehr leid für dich und ich hoffe du kannst das mit einer Therapie irgendwann überwinden. In allen anderen Fällen: wieso bist du so fixiert darauf, dass die halbe Welt pädophil sein soll?

 Mangelnde Selbstkritik gegenüber unsympathischen und inkompetenten Kandidaten, die sich der pädophilen und korrupten Merkelkaste nach und nach anbiedern!

Da haben wir einerseits wieder diese Sache mit den Pädophilen... Andererseits, mangelnde Kritik gegenüber Extremisten stört dich wenig? Dann wissen wir ja wen wir hier vor uns haben...

2
@guitarbassman

Tja. Deine Antwort ist "Merkelkonform" und dem ist nichts hinzuzufügen.

0
@Globe88

nur Schade dass ich kein sonderlicher Freund von Merkel bin ;) zu doof, dass ich dein sehr engstirniges Weltbild hier sprenge...

1
@guitarbassman

Der Begriff "Merkelkonform" umfasst ein Spektrum der politischen Propaganda, was du zwar nachplapperst, aber anscheinend nicht zu begreifen vermagst.

Das macht ja auch nichts und deswegen bist du nicht "böse" oder "schlecht". Aber du bist "Merkelkonform". Ob du es willst, oder nicht. Ob du es verstehst, oder nicht.

0
@Globe88

also um das zusammen zu fassen: alles was nicht pro-AfD ist ist Merkelkonform? Na das ist auch mal eine interessante Sichtweise... Nun, ich nutze diese Argumentationsweise sehr ungern da sie prinzipiell kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit hat, immerhin ist in einem Land in dem Bildung so stark von sozio-ökonomischen Faktoren abhängt ein Studium kein Hinweis auf Kompetenz oder Intelligenz, aber als Student für Politikwissenschaft fasziniert mich deine unglaubliche Weltkenntnis sehr, wäre doch nur ein einziger dieser doofen Dozierenden und die Autoren der Werke auf die sie sich berufen in der Lage, die Wahrheit zu durchschauen. Was forschen diese Vollidioten nur alle nach wissenschaftlichen Standards, die sind doch sowieso garantiert von der Merkeldiktatur bestimmt, oder etwa nicht? Kein Wunder dass niemand in DE den Durchblick hat, wenn man sich an Unis und Hochschulen auf seriöse und etablierte Forscher beruft anstatt auf irgendwelche Nonames die mit einem völlig irrelevanten Thema promoviert haben und sich nun von privaten Institutionen bezahlen lassen um sich als Experten zu präsentieren die "herausgefunden haben", dass der Mensch keinen Anteil am Klimawandel hat. Traurige Welt...

1
@Globe88
  1. Merkel ist bei euch immer die Alleinschuldige. Wie realistisch.
  2. Ihr seid natürlich die einzige Opposition. Ist klar
  3. Jeder, der nicht eurer Meinung ist, gilt als merkelkonform.
  4. Ihr wollt euch überhaupt nicht drum bemühen, eine Meinung und Argumentation anzuhören um ggf anzuerkennen, dass diese überhaupt nicht Merkelkonform ist.
1
@guitarbassman

Ich denke deine ganze Argumentation interessiert ihn nen scheiß. Er will es nicht hören. Du bist automatisch CDU-Wähler, fertig aus.

0

Der scheitert definitiv. Nur mit wieviel weiteren Verlusten auf dem Weg dahin muss die Zukunft zeigen.

0

Bin kein großer Islamfreund, aber Mohammed aus der heutigen Sicht, im heutigen politischen Kontext zu beurteilen ist natürlich sehr einfach. Man hat überhaupt keinen Maßstab, wenn man in dieser Zeit nicht gelegt hat.

0
etwas anderes

Das ständige Lügen, das Leugnen von Tatsachen, das großspurige Benehmen, die Ausdrucksweise, selbst das Aussehen einiger AfDler verursacht mir einen Brechreiz.

Das ständige Lügen

Dieser Teil trifft aber auf nahezu jeden Politiker zu.

0
alles gleich viel

vor allem aber ihr anti-demokratischer Kern, der viele der genannten Punkte vereint. Sie ist aktuell keine Partei, die mit demokratischen Grundsätzen vereinbar ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Teilgebiet meines Studiums

Ihre Demokratie Feindlichkeit und die Resistenz gegen sämtliche Wissenschaftlichen Erkenntnisse

Diese inflationäre Benutzung des Demokratie-Begriffs lässt echt zu wünschen übrig. Was laut der westlichen Welt alles demokratiefeindlich ist, sehe ich sehr kritisch. Edward Snowden ist vermutlich auch demokratiefeindlich. Und Afghanistan zu bombardieren war wichtig für die Demokratie. Ich lasse mich nicht durch die Politiker verarschen..

Bin aber genauso Anti-AfD eingestellt wie du.

0

Was möchtest Du wissen?