Was stört euch am meisten beim Einkaufen im Supermarkt?

23 Antworten

Mich stört am meisten die Hektik an der Kasse. Vor allem bei Discountern.

Darüber hinaus stört mich, dass die Kunden ihre Einkaufswagen überall mitnehmen müssen: Ins Restaurant, in die Apotheke, in den engsten Gang.

Mich stört das Warten an der Kasse extrem. Es dauert immer zu lange, und die Leute hinter einem können sich nicht benehmen und halten keinen Abstand. Besonders dreist war eine Kassiererin bei Aldi, die nicht gleich kam, als sie sah dass Kunden an der bislang leeren Kasse waren, sondern erst einmal wartete, bis drei Leute anstanden.

So etwas geht gar nicht!

Mich als Mitarbeiter nervt:

- Kunden die, die Trenndinger auf dem Band zu ernst nehmen. Das macht mich teilweise so agressiv.

- Kunden dennen nach dem bezahlen einfällt das sie noch eine Tüte brauchen.

- Die, die erstmal langsam ihre Ware wegräumen müssen bevor sie zahlen.

-Die, die jeden auch noch so kleinen Betrag mit Karte zahlen müssen.

- Nach Ladenschluss die letzten Kunden die, die sich besonders viel Zeit mit allem lassen.

- Kunden die das Geld (wenn ich ihnen die Hand extra her halte) es daneben irgendwo hinlegen.

- Kunden die nicht checken wo der Betrag steht und bei mir auf den Bildschirm penetrant schauen wollen und sich vorbeugen.

- Wenn ich die Kasse schließen will und ein Schild aufstelle wo drauf steht das diese Kasse schließt, kann die hälfte nicht lesen oder checkt es nicht und stellt sich trotzdem an.

- und Kunden mit einer handvoll Kleingeld (am Samstagabend), die besten sind auch noch die, die wenn das Geld gezählt ist und es aber nicht reicht plötzlich doch Scheine oder 1/2€ Stücke auspacken.
Wir sind keine Bank.

0

das ist ja nun die andere Sicht nach der nicht gefragt wurde und wenn dich soviel nervt dann fragt man sich schon warum du das machst.

Menschen sind nunmal unterschiedlich und viele Menschen reizen gerne das Mögliche aus. Das gibt es überall.

Die, die erstmal langsam ihre Ware wegräumen müssen bevor sie zahlen.

Auch das ist etwas, das nicht überall gleich ist. Ich habe lange in Spanien gewohnt und musste feststellen, dass die Leute da erstmal alles einräumen und erst dann bezahlen. In Deutschland versucht man da ja noch einen Mittelweg zu finden, damit die Kassierin nicht lange warten muss aber nein in Spanien räumen und räumen die Leute erst einmal und Kassierin wartet geduldig, hilft auch oft mit. Eine ganz andere Denke

0

“das ist ja nun die andere Sicht nach der nicht gefragt wurde und wenn dich soviel nervt dann fragt man sich schon warum du das machst.”

Oh, man das ist ein Nebenjob und das ist auch nicht viel sondern Kleinigkeiten.
Da gibt man sich die Mühe und schreibt mal einbisschen was und dann wird nur rumgemeckert und Daumen runter. Warum stellt man da auch so Fragen?

0

Außerdem war die Antwort auch mit ein wenig Humor und nicht total ernstes Aufregen.

0
@Lady41

die Antwort hatte nicht den geringsten Ansatz von Humor und ich habe die Frage auch nicht gestellt sondern mich lediglich gewundert, wieso jemand derart genervt von diesem Job ist, insbesondere wo manche Dinge nunmal so sind und man sich damit nur selber belastet, wenn man sich so schnell über jeden Mist aufregt. Aber selbst über solch einfache Antworten regst du dich ja schon auf.

0

Tatsächlich stört mich am meisten, die Eile, zu der man an der Kassa gedrängt wird. ^^

Der 'Einräumbereich' gekaufter Waren ist einer verkürzten Kassa gewichen, freigegebener Platz nur weiterer Ware, sodass man nicht einmal mehr erworbene Waren einräumen kann. Soabald man bezahlt hat, hat man den Platz sofort freizugeben... sonst hagelts böse Worte.

Und bisweilen auch soviele Angebote, gleicher, ähnlicher Dinge nur unter anderen Herstellern, dass man sich bombardiert fühlt ob der Menge und Vielfalt.

Nur drei Artikel, aber das halbe Fließband belegen...

2 Meter Platz an der Klasse, dennoch keinen einzigen Schritt vorwärts gehen und so die Leute hinter einem verhindern, dass sie ihre Ware auf dem Fließband legen und es dadurch zu weiteren Verzögerungen kommt.

Leute, die im Schneckentempo nach dem Bezahlen die Ware einpacken und alles blockieren anstatt mal drei Schritte weiter zu gehen.

Leute, die gleich etliche der blauen großen Müllsäcke voller Pfandflaschen abgeben müssen ganz besondere am Samstag.

Ja stell dir mal vor, man braucht nicht nur Platz für die "3 Artikel", sondern auch für sich SELBST! Aber Leute wie du kapieren es nicht, dass man Abstand zu halten hat!

2
@Hardware02

Vor allem läuft das Band immer automatisch bis zum nächsten "Kundentrenner" (Nein, kein Begriff aus dem Horrorstreifen^^).

Da ist es egal, wieviel Platz zwischen Stab und nächstem Kunden ist. Ein eventueller Zeitverlust wird dadurch ausgeglichen.

1
@Hardware02

Wie selten gehst du einkaufen? Das Fließband ist ca. 2 Meter lang, mit ihren 3 Becher Joghurt belegen sie davon ca. 1 Meter.

Ach für sich selbst, bist du so dick, dass dein Durchmesser ein Meter ist?

2
@TimeosciIlator

das stimmt ja nicht, insbesondere muss das Band erst einmal betätigt werden und da passiert es sogar häufig, dass die Kassiererin dann eine Weile warten muss bis sie überhaupt aktiv werden kann. In dieser Hinsicht wird mit nichten ein Zeitverlust ausgeglichen sondern es kommt tatsächlich zu Verzögerungen.

Bei der Hektik an der Kasse macht sich das nämlich dann dahingehend bemerkbar, dass die Person dahinter dann erst lange warten muss bis sie das Zeug auf das Band legen kann, teils einige Minuten (wenn vor dem einsamen Joghurtbecker noch mehr von einer anderen Person liegt). Hat die Person einen vollen Einkaufswagen dann wirkt sich das umso mehr auf die Verzögerung aus.

Aber das machen eh nur die Leute, die es entweder nicht besser wissen, die abgelenkt und mit Gedanken wo anders sind oder die mit der L*ckM*chAm... Mentalität.

1
@Ivan69

"insbesondere muss das Band erst einmal betätigt werden"

Das trifft sicherlich auf einige Förderbänder zu. Darüberhinaus gibt es aber auch solche mit Lichtschranken, bei denen der Transport durch erwähnte Kundentrenner oder Waren unterbrochen wird und die sofort wieder von selber anlaufen wenn wieder "Grünes Licht" ist.

0

Was möchtest Du wissen?