Was stimmt nicht mit mir? -.-

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So wie du das schilderst könnte ich mir gut vorstellen, dass eine leichte(!) Depression vorhanden ist. Ich kann das aber natürlich nicht beurteilen, da ich weder Arzt bzw Psychologe o.ä. bin, noch kenne ich die Hintergründe. Dennoch würde ich mich an deiner Stelle beraten lassen. (Das geht auch anonym per Telefon oder Internet. - http://www.telefonseelsorge.de/ ) Ich wünsche dir auf jedenfall dennoch eine gute Besserung und noch einen schönen Abend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tonkalee
08.06.2014, 22:13

Danke für die Antwort. Das mit Depression denke ich ja auch, aber es muss noch etwas sein. Ich hab das Gefühl, keinerlei Kontrolle über meine Gefühle zu haben...

1

Hast du denn eine Idee was die Auslöser sein könnten? ZB Stress in der Schule/mit den Eltern oder ist jemand vor einem gewissen Zeitraum gestorben? Sowas könnte Depressionen auslösen wobei du öfters gute sowie schlechte Tage hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tonkalee
08.06.2014, 22:08

Keine Ahnung, woran es liegen könnte...nur bin ich langsam echt am Verzweifeln...

0

Keine Angst. So oder ähnlich geht es vielen jungen Menschen, die in der Phase sind, wo sie sich finden, profilieren, hinterfragen, wer sie sind und zu was sie auf der Welt sind. Die eigene Position in der Familie, in der Klasse, im Freundeskreis ist auf einmal eine andere. Alles und alle verändern sich. Man trennt sich, kommt in ein anderes Umfeld, Väter verändern sich, Mütter verändern sich, Geschwister sind einem plötzlich fremd. Man kann nicht mehr reden, nicht mehr unbeschwert sein, alles wird irgendwie kompliziert und keiner weiß, warum. Man kennt sich selbst nicht mehr und muss von vorne anfangen, sich sein Weltbild zusammen zu bauen. Man nennt das Erwachsen werden. Niemand von uns fand das leicht, aber die meisten haben es vergessen ...

Diese Dinge kommen einfach. Der eine kommt damit klar, der andere weniger. Bei dem einen spinnen die Hormone, bei dem anderen sind es wirklich Organe wie Schilddrüse oder Hypophyse. Bei wieder anderen die Psyche und der Kopf. Ritzen ist dann eine Lösung, weil es ablenkt, aber es ist eben nur solange eine Lösung, wie der Schnitt dauert. Es ist wie jede Sucht Sehnsucht der Seele nach Beständigkeit und Halt.

Du musst jemanden finden, mit dem du darüber reden kannst. Es wäre schön, wenn das deine Mutter sein könnte, denn sie wäre es sicher gern. Aber manchmal funktioniert das nicht. Das kann jemand sein, den du kennst, muss aber nicht. Du kannst in eine anonyme Beratungsstelle gehen, zu einem Lehrer, zu einer Trainerin - egal. Hauptsache, du vertraust dich jemandem an. Denn allein schafft man sowas nicht.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tonkalee
08.06.2014, 22:17

Danke für die Antwort. Aber das mit Phase höre ich wirklich sehr ungerne. Es geht mir manchmal wirklich enorm schlecht. Und mit Freunden gehe ich manchmal echt seltsam um. Ich schaffs auch nicht, einer Person treu zu bleiben, und trotzdem habe ich so Angst davor, ganz von ihm verlassen zu werden. Ich fühl mich einfach inkompetent und verhaltensgestört...und es tut weh, dass es keiner merkt.

0

Alleine schaffst du es nicht, wie du schon selbst festgestellt hast. Du musst dir einen Profi zu Hilfe holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach Depressionen an!

"Aber viel schlimmer ist, dass ich mich auf nichts konzentrieren" könnte AD(H)S sein!

Geh mal zu arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zu nem Psychologen der kann die bestimmt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?