Was stimmt nicht mit der Heizkostenabrechnung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist auf jeden Fall ein Fehler! Also durch 2 Parteien einfach zu halbieren ist glaube ich erlaubt. Aber was nicht okay ist, ist, dass du auch für den Zeitraum zahlen sollst, in dem du nicht da gewohnt hast!

Wenn deine Recherche mit September bis Mai richtig ist, musst du 4 Monate (September bis Dezember) zahlen, die anderen 5 Monate der Heizperiode nicht. Also 4 Neuntel der Hälfte der Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnt der Vermieter mit im Haus?

Wenn nicht muß er nach der Heizkostenverordnung abrechnen.

Um welchen Abrechnungszeitraum geht es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laila3333
22.01.2016, 21:36

von Juni bis Einschl. Dezember, nein unter mir ist ein normaler mieter

0

1. Da nicht nach Verbrauch abgerechnet wird, sind die Kosten zum Vorteil des Mieters um 15% zu kürzen (wenn nicht der V. die zweite Partei ist).

2. Der Kostenanteil für dich bei unterjähriger Nutzung ist nach der Gradtagstabelle zu ermitteln. Diese findest du  über google im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde deine Hälfte durch 12 teilen und nur die Anzahl der gewohnten Monate bezahlen, den Rest muß er zahlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laila3333
22.01.2016, 19:18

aber in der Heizperiode wird doch mehr Heizöl verbraucht als normal

0

Was möchtest Du wissen?