Was stimmt mit mir nicht (Herzprobleme?) ?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schilddrüse checken lassen. Könnte Hashimoto sein, so hats bei mir auch mal angefangen.

Hallo, danke für die Antwort. Blutwerte von der Schilddrüse sind auch i.O.

0

Wurde auf Antikörper getestet? Gerade im Anfangsstadium sind die Werte (meist wird nur TSH abgenommen und das schwankt ohnehin gewaltig/ist nie aussagekräftig) vollkommen in Ordnung, während man schon längst krank ist. Die Herzprobleme und dieser Kloß im Hals sind ziemlich häufige Symptome.

Auf dem Gebiet gibt es leider extrem inkompetente Ärzte, oft Spezialisten. Man lernt eben nur aus veralteten Büchern, nicht von Betroffenen oder neuen Studien.

0
@Kugelflitz

Das kann ich leider gerade nicht sagen auf was genau getestet wurde. Es ist ja auch kein "Kloß" im Hals sondern eher Linke und Rechte Seite die sich merkwürdig anfühlen.

0

Übrigens tritt gerade Hashimoto Thyreoditis schubweise auf.

1
@Kugelflitz

Habe mir gerade die Symptome von Hashimoto durchgelesen und muss sagen, mir liegt an der Hand und am Fuß momentan auch ein Pilzbefall vor. Wie sieht eine Behandlung von Hashimoto aus, ist es komplett heilbar? 

0

Hashimoto ist eine Autoimmunkrankheit und unheilbar. Die Symptome kann man mit der Gabe von Levothyroxin (bei Unterfunktion) sehr gut lindern, bei einigen Leuten gehen sie auch (zeitweise) ganz weg. Wie das Medikament für Überfunktion heißt, fällt mir gerade nicht ein, es gilt aber das gleiche.

Pilzbefall, Schuppenflechten und Neurodermitis, genau wie Bluthochdruck gehen auch oft mit Hashimoto einher.

Das Ding steuert leider zu viel im Körper.

0

Hallo,

laß mal nach den Werten deiner Schilddrüse schauen, da eine Überfunktion zum Vorhofflimmern führen kann, wenn es nicht richtig und zeitig behandelt wird.

Geh am besten zu einem Endokrinologen, da du gesagt hast, daß dein Hals bei manchen Anstrengungen sich dicker anfühlt. Da könnte es einen Zusammenhang mit den Herzbeschwerden geben!

Durch eine Blutentnahme wirst du wissen, wie deine SD Werte sind.

Meist ist eine OP zwecks Entfernung der SD unnötig, wird aber in D sehr gerne durchgeführt, ungeachtet der Konsequenzen...weil es Geld einbringt.

Wenn du einen Kropf hast, mußt du mit Tabletten behandelt werden.

Laß auch mal diene Antikörper testen, sowie deinen Cortisolspiegel.

Schilddrüsenerkrankungen können in den meisten Fällen mit Tablettengabe behandelt werden. Das muß man aber ein Leben lang machen. Die Einstiegdosis muß immer klein gehalten sein, man erhöht dann nach und anch die Hormongabe.

Alles Gute, Emmy


Die Hormondosierung wird am Anfang nach und nach erhöht, die SD Werte müssen regelmäßig kontrolliert werden, bis sie sich eingependelt haben.

0
@emily2001

Ich war schon so gut wie überall Kardiologe hat Belastungsekg gemacht, normales Ruhe EKG, Ultraschall also dieses Echo. Mir wurde mehrfach Blut abgenommen und nichts kam da bei raus. Beim Bauch wurde per Ultraschall angeschaut ob da alles so ist wie es sein sollte. Ich habe ein MRT Vom Brustkorb und vom Kopf machen lassen.

Kardiologen und die übrigen Internisten, die das Sono gemacht haben, sind ja als ziemlich dumme Menschen bekannt, aber meinst du nicht, dass die auf die Idee mit der SD auch schon gekommen sind?

Was meinst du, was die bei mehrfachen Blutuntersuchungen auf ihrem Laborzettel wohl angekreuzt haben... 3x die Cholestaseparameter?

Die Patientin ist von mehreren Fachleuten untersucht worden. Vielleicht sollte man sich wieder an diese Menschen wenden und die dann weiter entscheiden lassen, anstatt eigenständig zum Endokrinologen zu rennen, der dann wieder von vorn anfängt.

0

Wenn die Ärzte absolut nichts finden, ist davon auszugehen, dass es sich um psychosomatische Beschwerden handelt. Für mich hört sich das wie eine Herzneurose an.

Eine Psychotherapie kann in so einem Fall recht hilfreich sein.

Was möchtest Du wissen?