Was steht mir zu (Zuschüsse, Unterhalt)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf Wohngeld hast du als Azubi keinen Anspruch, da du dem Grunde nach einen Anspruch auf BAB hast. (Siehe §20 Abs. 2 WoGG) Unterhalt steht dir bei deinem Einkommen auch nicht mehr zu. Siehe Link: http://www.unterhalt.net/duesseldorfer-tabelle.html

Es wäre unter Umständen ratsam gewesen mit der Wohnung bis zum Ende der Ausbildung zu warten. Weist du ob du nach dem Ende der Ausbildung sofort weiter Arbeit hast? Was wenn nicht. Das Kindergeld fällt mit dem Ende der Ausbildung auch flach.  Dann hast du zwar ein Recht auf Grundsicherung, aber du kannst weder vom Staat, noch von deinen Eltern verlangen die Kosten dafür zu tragen das du völlig über deine Verhältnisse lebst.Dann heißt es auch für dich:" Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen"
Ich weiß das sich das absolut uncool anhört, aber ich sag mal:" Willkommen im Real Live"

Unterstützung kannst du bei deinen Eltern beantragen, denn die sind für dich unterhaltspflichtig.

Warum kannst du nicht mehr bei ihnen wohnen?

handyfrager 28.05.2016, 10:50

ja die Frage ist bis zu welcher Höhe, da ich ja mit 1000€ mtl. nicht gerade wenig zur Verfügung habe. 

In der Düsseldorfer Tabelle steht dies auch nicht genau geregelt. (Da ja nur Richtwerte)

Meine Mutter ist weggezogen und mit meinem Vater habe ich seit Jahren keinen großen Kontakt.

0
kim294 28.05.2016, 11:00

Der Unterhaktspflicht kommen sie bereits dadurch nach, indem sie dir zuhause Kost und freie Unterkunft gewähren. Ein Anrecht auf Finanzierung einer eigenen Wohnung durch deine Eltern besteht nicht.

2

Was möchtest Du wissen?