was steht mir zu (schwanger,800€netto)

6 Antworten

Du must erstmal zum jobcenter und dort nachfragen wieviel du aufstockung bekommen kanst bzw Must du erstmal dort diejeniege die zuständieg sind begreiflich machen das du ausziehen must und kein unterhalt von den eltern bekomst da du nicht in einer ausbildung bist.Dan erkundiegst du dich nach den bedingungen für eine sozialwohnung und must vor vertagsabschluß erstmal zum jobcenter wen die zustimmen kanst du einmal für die erstwohnung geld bekommen das können ca 1000 € sein aber achttung das reicht gerade für das notwendiege zb kühlschrank,waschmaschiene und herd und schon ist es weg.(eventuel auch noch für ein küchenschrank) Bei deinem einkommen hast du anspruch auf wohngeld das aber eventuell sofort wieder abgezogen wird wen zb die miete bezahlt wird .Außerdem must du beim wohnungsamt einen Wohnberechtiegungsschein beantragen damit du auch eine sozialwohnung mieten darfst .Aber du must auch daran denken das du für strom niergendwo gelder bekomst.(aufch finger weg von wohnungen mit einer gastherme in der wohnung ode nachtspeicherheizung bzw auch elektro heizung ((fressen zuviel strom) Auch must du dich nach den bedingungen für eine sozialwohnung halten die kanst du entweder im jobcenter oder im wohnungsamt erfahren.

Du kannst aufstockendes ALG II im Jobcenter beantragen - dort fragst du auch nach einer Unterstützung für eine Erstausstattung.

Bis dein Kind 3 Jahre ist, hast auch du Anspruch auf Unterhalt gegenüber dem Vater des Kindes.

Was möchtest Du wissen?