Was steht mir zu bzw. was kann ich machen, und kann mir jemand weiter helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

so wie es kling beziehst du leistungen vom landkreis (alg2?)
dort ist ein auszug aus der elterlichen wohnung nur unter bestimmten bedingungen möglich- wende dich doch mal an deinen Fallmanager

ggf auch mal an deinen hausarzt welcher auch ein offenen ohr haben sollte (frage ihn doch ob ein aufentalt in einer psychatrichen tagesklinik dir helfen könnte mit den problemen besser klar zu kommen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine eigenen wohnung kannst du dann nehmen, wenn du sie allein finanzieren kannst oder sie dir jemand finanziert. wo ist denn das problem, mit dem bruder zusammen zu wohnen?  ehe du daran denkst, auszuziehen, bekomm erstmal deine ausbildung auf die reihe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasTobsKekzZz
30.05.2016, 12:37

jaa das mit der Ausbildung ist klar, nur krieg ich keiner mehr zurzeit und ich möchte auch gerne in Bremerhaven arbeiten

0
Kommentar von BananenXD
30.05.2016, 19:02

hättest du aufs alter geachtet wüsstest du dass sich hier 2 teenager ein einzelnes zimmer teilen. da jeder seine eigenen probleme hat stehen sie sich selbst im weg rum also ist es auch mal erforderlich etwas privatspfähre zu bekommen

0

Wenn deine Freundin schwanger ist, kannst du auch zu ihr ziehen,das wäre ein besonderer Grund auszuziehen u24 (Familienzusammenführung) und du würdest auch Leistungen vom Jobcenter in Anspruch nehmen dürfen. Deine Eltern sind eh nicht mehr verpflichtet, dich in ihrem Haushalt weiter wohnen zu lassen, du würdest also so oder so Unterstützung bekommen.

Wenn du dich in Bremerhaven für die Schule anmeldest, um einen besseren Schulabschluss zu erlangen, würdest du bafög bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasTobsKekzZz
30.05.2016, 14:39

Wie soll ich das jetzt verstehen, ich mein meine freundin ist schwanger ja, aber wieso sind meine eltern dann nicht mehr verpflichtet mich aufzunehmen ? und ich dadurch doch leistungen bekommen kann

0

also.... erste Frage: warum machst du keine Ausbildung oder studierst gar? Dann stünde dir Ausbildungsgehalt oder Bafög zu und zusätzlich Kindergeld (180-190 Euro) vom Staat. wenn du studieren solltest und deine Eltern gut verdienen müssen sie für dein Bafög aufkommen, nicht der Staat. Notfalls muss man dies einklagen. Wenn du ansonsten nur arbeiten gehst, steht dir meines Wissens nach nix zu, da du ja Gehalt bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasTobsKekzZz
30.05.2016, 12:36

Ausbildung habe ich mich yaa Beworben, aber nur absagen bekommen weil das für dieses Jahr zu spät ist, und kaum noch stellen verfügbar sind, außerden möchte ich in Bremerhaven wohnen und dort kann ich kein Job antreten wenn ich dort nicht wohne

0

Was möchtest Du wissen?