Was steht das Wort "frei" im Wort "Freitag"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Name geht auf den römischen Tagesnamen dies Veneris, also Tag der (Liebesgöttin) Venus, und dieser wiederum auf den babylonischen Wochentagsnamen zurück. Als die südlichen Germanen die Siebentagewoche von den Römern übernahmen, übersetzten sie ihn mit ihrer als ähnlich wahrgenommenen Göttin Frija, die im Norden Frigg hieß (vgl. althochdeutsch frîatac, altenglisch frīgedeag).[1] Sie war in der isländischen Edda eher Schutzherrin der Ehe und Mutterschaft. Danach würde man eher die nordgermanische Liebesgöttin Freya an dieser Stelle erwarten, die deshalb auch oft als Namensgeberin des Freitags genannt wird. Allerdings kann ihr Name, der urnordisch *fraujōn (Herrin) gelautet hätte, nicht zu frîatag geführt haben.[2] Eindeutig geklärt ist die Zuweisung jedoch nicht. Im Altnordischen gab es sowohl die Bezeichnungen Freyjudagr als auch Frjádagr als Namen für den Freitag, einmal auf Freya und das andere Mal auf Frigg verweisend. Vermutlich war Frijas Rolle ursprünglich der Venus ähnlicher als später in der isländischen Literatur des Mittelalters. In Skandinavien wurde der Name allerdings nicht nach der dortigen Namensform Frigg gebildet, sondern nur der südgermanische Name übernommen[3] (vgl. schwedisch fredag).

Die romanischen Namen für Freitag (franz. vendredi, ital. venerdì, span. viernes) gehen ebenfalls auf die lateinische Bezeichnung dies Veneris beziehungsweise Veneris dieszurück.

Quelle: Wiki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lifefree
14.07.2017, 08:06

Tolle Antwort.

0

Freitag ist der Tag, an dem die meisten Berufstätigen am Ende des Tages sich auf ein freies Wochenende freuen dürfen. Endlich Freizeit ;-)

Der Samstag gehört dann den Kindern und dem Samshttps://de.wikipedia.org/wiki/Das\_Sams\_(Film) ;-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht für Freya, die keltogermanische Göttin der Fruchtbarkeit und der Jagd (wenn ich nicht völlig irre sind das ihre Attribute).

Im Althochdeutschen hieß der Freitag noch Freyrstach, also "Freyas Tag". Erst durch die Lautverschiebungen vom Althochdeutschen zum Mittelhochdeutschen zum Neuhochdeutschen wurde daraus der "Freitag".

Der Donnerstag ist im Übrigen auch einem keltogermanischem Gott geweiht, Thonar, dem Gott des Donners und der Blitze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die germanische göttin freya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tag der germanischen Göttin Freya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt von der Göttin Frija 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil da schon viele Leute arbeitsfrei haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?