Was steht auf einer Vorladung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer wann warum wohin muss.

Mich wundert es, warum der Angezeigte nicht drauf steht.

0
@goldeneBlume

Warum sollte er drauf stehen? Du hast die Vorladung bekommen nicht der Angezeigte. Der Bekommt bestimmt auch eine Vorladung und auf der dürftest du auch nicht erwäht sein.

0

Wann sollst du was gemacht haben (zumindest der § zB § 242 für Diebstahl). Ausserdem Vorgangsnummer (= Aktenzeichen), Raum und Zeit des Gesprächs. Ob du als Beschuldigter oder Zeuge geladen bist.

Aber: du musst nicht hingehen. Als Beschuldigte/r nie, als Zeuge nur bei einer richterlichen Vorladung.

Mein Tip, wenn du Beschuldigte/r bist und dir keinen Anwalt nehmen kannst, der Akteneinsicht nimmt: Geh hin, aber stell gleich klar, dass du dich nicht zur Sache äusserst, sondern nur erfahren willst, was man dir genau vorwirft. Halt dich dann aber auch daran. Nicht ein einziges Wort zur Sache!

Wenn du dann wieder zu Hause bist, kannst du in aller Ruhe überlegen, ob du dich äussern willst und was du sagen willst. Ich würde mich dann allenfalls schriftlich äussern. Hat den Vorteil, dass du in Ruhe überlegen kannst, was du mitteilen willst und nicht "in die Ecke gedrängt" wirst. In aller Regel ist die beste Wahl, nichts auszusagen - es sei denn, du bist faktisch überführt und möchtest durch ein Bekenntnis "punkten".

Der Vorwurf, der Termin sowie eine Belehrung darüber, was bei einem Nichterscheinen passieren kann. Zudem ist angegeben, ob Du als Beschuldigter oder Zeuge geladen wirst. Eventuell wirst Du auch wegen erkennungsdienstlichen Maßnahmen geladen, kann auch passieren.

Buchstaben und das Datum in Zahlenform.

Kennst Du den Film "das grosse Fressen", wenn nicht komm am *** zur unserer Grillparty .

Wie oft willst Du noch diese Frage stellen?

Was möchtest Du wissen?