Was spricht gegen einen festen Freund?

8 Antworten

Du klingst noch sehr jung. Da denk ich, ein paar lose oder festere Freundschaften, die nicht unbedingt auf einen "Beziehung" hinauslaufen, sind besser. Sich darauf zu versteifen, dass man gar keinen Freund haben will, ist wie in der Fabel von dem "Fuchs und den Trauben". Die hingen so hoch, dass er beschloss, sie wären sauer und er will sie gar nicht. Sich selbst belügen, führt meist zu nicht.

Hey, will auch in den nächsten Jahre keinen festen Freund hier Argumente ^^

  • Unabhängigkeit
  • Kein stinkendes Wesen an seiner Seite
  • Eine Person weniger, für die man sich schämen muss
  • Sich mit männlichen Kumpels treffen ohne ein vorheriges Tam Tam
  • Keine Sorgen, ob er fremd geht
  • eine Person weniger in deinem Leben = 10000 Streitereien weniger
  • Papa kann die Gewehrkugeln für was anderes hernehmen :D

Genieße dein Singleleben,

Alex :D

du bist gebunden,...er kann total eifersüchtig werden..du hast weniger zeit für deine mädels...durch weniger zeit kann auch die schulnote schlechter werden...du hast allgemein viel weniger zeit...er ist vielleicht eine klette und lässt dich nicht machen was du willst..jajaa es gibt viele gründe...

  1. Du bist immer verpflichtet, dich deinem Freund zu widmen und wirst gewisse Freiheiten für ihn aufgeben müssen, da sonst ein Eifersuchtsstreit droht.. Du musst dich eben förmlich um ihn kümmern..

  2. Du hast weniger Zeit für deine Freunde, da du dich mehr mit deinem Freund befassen musst, damit er sich nicht vernachlässigt fühlt..

Wenn die Zeit reif ist oder der Richtige vor Dir steht, brauchst Du Dir nichts einzureden.Leb einfach fröhlich weiter es wird PENG machen,irgendwann.

Was möchtest Du wissen?