Was spricht gegen die Haltung von exotischen Tieren?

5 Antworten

Auf der einen Seite kann ich es gut verstehen warum diese Frage so negativ beantwortet wurde (die ahnungslosen Menschen kann man in diesem Fall immer in jene unterteilen die sich irgendwelche Tiere ins Haus holen weil diese ja so cool und putzig sind und gar nicht an die damit verbundenen Arbeit und Verantwortung denken. Und in die Leute die es grundsätzlich ablehnen überhaupt ein exotisches Tier in Betracht zu ziehen aber dabei gar nicht bedenken dass Tiere wie Mehrschweinchen, Wellensittiche und Goldfische auch nicht in Deutschland heimisch sind und da her zu den Exoten zählen!

-Fazit es gibt keinen Grund etwas gegen die Haltung von Exoten zu haben. So lange man noch realistisch bleibt (keine Nilpferde!). Im Übrigen werden so gut wie gar keine Tiere mehr aus ihrer natürlichen Umgebung gerissen da man mittlerweile sehr viele dieser Tiere im Inland züchtet, nur eben jene bei denen die Nachfrage groß ist aber bis her keine Zuchterfolge verbucht werden konnten werden noch importiert (im Fall der Reptilien meistens jedoch nicht direkt aus dem Regenwald sondern von einer sogenannten Farmzucht)

Ist das Auf Private oder Zoo Haltung bezogen?

Was für Tiere meinst du mit 'exotischen Tieren' ? Ich würde sagen, solange du dich um die Tiere vernünftig kümmern kannst und sie keine last für dich sind, spricht nichts dagegen...aber, naja vllt. doch ;) :

-sie können stinken

-du musst dich immer und überall um sie kümmern

-kosten zu viel Geld (allein das Tier kostet Geld, aber hinzu kommen Tierarzt, Futter, Equipment usw.)

 

Was möchtest Du wissen?