Was spricht fürs rauchen auf dem Schulhof und was dagegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dass sich die Schüler die eh schon rauchen nicht mehr verstecken müssen. Haben an unserer Schule das gleche Problem gehabt. Haben uns dann immer versteckt und kamen dadurch zu spät wieder in den Unterricht. Dadurch gibts an unserer Schule jetzt einen extrigen Raucherhof (:

Ich denk, du hast genug dagegen deshalb paar pros Persönliche freiheit(man fühlt sich nich iwie eingeschränkt) Man kann selbst entscheiden(verantwortungsvoll handeln)

Hey ho,

hier sind wohl schon genug Contra-Argumente gefallen, deshalb nenne ich Pro-Argumente (Die natürlich nicht jeder teilen muss, ich bin auch Nichtraucher):

+ Entlasstung und entspannung der Schüler,

+ Soziale Kommunikation kann steigen

+ Schüler denken, sie haben weniger Regeln, das heißt, höhere Motivation

+ Rauchen regt denken an

Natürlich bin ich gegen das Rauchen. Aber du sagtest ja, du brauchst auch Pro-Argumente^^.

MfG

Es regt beispielsweise eine Steigerung der Dopamin-Produktion an, was
mit einem unmittelbaren Wohlgefühl bzw. dem Gefühl von Beruhigung einher
geht. Neben der Anregung dieses Prozesses im sogenannten
"Belohnungszentrum" des Gehirns wirkt das Nikotin außerdem anregend auf
Hirnareale, die für Wachheit und die Steigerung der
Aufmerksamkeitsleistung zuständig sind.

C´mon...da gibt es nun wirklich keine Pros! Man könnte meinen, dass Rauchen "zusammenschweißt" aber das sollte man auch ohne Kippen schaffen...

Vllt das die schule einem nicht verbieten kann zu rauchen...

Welche Argument hast du denn schon? Wir wollen doch nicht doppeln.

Gibt kein Pro.

Was möchtest Du wissen?