Was spricht für/ gegen eine illegale Einwanderung?

7 Antworten

also für mich persönlich spricht jegliche "illegale und akzeptierte" Einwanderung, dass ich mich aufhalten könnte, wo ich wollte, und die dortige Gemeinschaft sich verpflichtet fühlte, für mich zu sorgen.

Das würde ich gerne in SA, VAR, Australien, USA tun... aber mich letztlich in Canada niederlassen....

...aus meiner Sicht spricht NICHTS dagegen, MIR dies zu ermöglichen

aber was spricht poltisch gegen eine illegale Einwanderung?

0
@habnefrage19

allenfalls, dass die Menschen eines Landes dies nicht wollen...( sofern es eine Demokratie ist)... ansonsten, dass der/die Herrscher eines Landes dies nicht wollen...


Es sind eben die "Machthaber", die bestimmen... d.h. in einer Demokratie "das Volk"... und in anderen Systemen eben so...wie es dort ist....


Ansonsten gehört "die Erde"" doch allen Menschen gleichermassen...und alle sollten sich dort aufhalten dürfen und versorgt werden, wo sie wollen...


Sollten sich intelligente Außerirdische melden, würde ich das auch auf deren Lebensraum erweitern..


"Alles...für Alle"

2
@Jogi57L

Ist das Ironie? Wenn Außerirdische entdeckt werden würden, würdest du also zu denen hingehen und sagen, dass sie dich versorgen müssten? :-D

1

Für den illegalen Einwanderer gibt es viele Gründe, die für eine illegale Einwanderung sprechen:

Ich nenne nur ein paar davon:

Leben in Sicherheit, verschiedene Möglichkeiten an Geld zu kommen, milde Strafen bei Straftaten, wenn traumatische Vorfälle erfolgt sind, kostenlose Rechtsmittel, um gegen den aufnehmenden Staat zu klagen  usw.

Für die illegale Einwanderung (nach Deutschland) spricht, dass man nie wieder abgeschoben werden kann, wenn man es einmal über die Grenze geschafft hat und sich gegen eine Abschiebung wehrt. Selbst als Kriminieller darf man (soweit ich weiß) kostenlos das deutsche Rechtssystem über alle Instanzen hinweg zu nutzen, was sich die meisten Einheimischen niemals leisten könnten. Die meisten illegalen Einwanderer werden auch irgendwie subsidiär anerkannt und können sich somit ausgiebig an den Steuergeldern bedienen, und wenn sie möchten in einigen Jahren die Staatsbürgerschaft beantragen (was aber eigentlich kaum Vorteile hat). Illegale Einwanderer haben außerdem die Möglichkeit, über mehrere Identitäten sehr viel Geld zu verdienen und so im Luxus zu leben.

Was spricht gegen die illegale Einwanderung: Je nach dem gewählten Weg kann die Reise lebensgefährlich sein. Es gibt zudem das Risiko eines Politik-Wechsels, durch den man dann eventuell auf den Schulden gegenüber den Schleppern sitzen bleiben könnte.

Was spricht gegen einen neues Land Kurdistan?

man redet von Pufferzone, wenn man die Flüchtlinge zurückhalten will. Dieses neu entstehende Land, zwischen Syrien, Irak und der Türkei gelegen, würde die Flüchtlinge auffangen und Europa wäre nicht gefährdet, weil es sich ja ohnehin uneinig bis hin zu zerrissen ist bei der Lösung des weiter wachsenden Flüchtlingsproblems. Und einschneidenden Maßnahmen können wir ja auch nicht ausweichen, weil die Welt sich verändern wird! Türkei ist unzuverlässig, weil nicht glaubhaft. Wir beliefern die Kurden mit deutschen Waffen, also können wir sie auch anderweitig unterstützen, sonst machen wir uns am Genozid der Kurden mitschuldig! Hat Kurdistan eine Chance?

...zur Frage

Warum will Seehofer keine sog. "Flüchtlinge" in Deutschland?

...zur Frage

Bitte um kleine Korrektur (Grammatik)?

„Wir schaffen das!“, so Angela Merkel in der Bundespressekonferenz am 31.August 2015 im Hinblick auf die Flüchtlingskrise in Europa. Dieser Satz und die Bildern von Bürgern, die tausende Flüchtlinge an den deutschen Bahnhöfen mit Schildern „Refugees welcome“ begrüßten, wurden weltweit als Einladung nach Deutschland an Hunderttausende Flüchtlinge aus Syrien, Albanien und anderer Ländern verstanden. Protest gegen diese Willkommenspolitik gab es jedoch auch, nicht nur in Deutschland sondern auch in vielen europäischen Ländern, „wobei diese Politik für die Ausweitung der Fluchtbewegung nach Europa und die Aushebelung der völkerrechtlichen Verträge wie des Dubliner Abkommens und für die katastrophalen Verhältnisse auf den Fluchtrouten mitverantwortlich gemacht wird.“ Die Protestanten fordern die Aufnahme von Geflüchteten zu begrenzen oder diese in die Türkei oder in die Herkunftsländer zurückführen, da die Integration dieser enormen Zahl von Flüchtlingen für Europa sehr schwierig ist.

Vielen Dank

...zur Frage

Warum guckt er mich immer so komisch an?

Hi, Ich habe folgendes "Problem": Ich mache Leichthatletik und seit ca. einem halben Jahr trainieren bei den Älteren auch Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan mit. Einer von denen guckt mich immer so komisch an. Als ich im Bus saß, kam ich mir total beobachtet vor (Er fährt mit demselben Bus). Er spricht, soweit ich das weiß, kein oder nur sehr wenig Deutsch und ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll und was diese Blicke zu bedeuten haben... Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Ausbildung in BMW Auto Firma?

Wie kann man wie ein Flüchtlinge aus syrien ein Ausbildung machen bei BMW Auto Firma in regensburg und spricht deutsch, englisch, arabisch aber keine Berufsschule oder Schulabschluss ??

...zur Frage

Können kiffende Flüchtlinge aus Syrien abgeschoben werden?

Wenn ein Syrer der hier als Flüchtling ist (eigentlich eher wegen der Bildung da die Eltern in der Türkei leben und arbeiten und er nur von da weitergeschickt wurde) kann er dann abgeschoben/zurückgeschickt werden wenn er mit Gras erwischt wird? Und macht es einen Unterschied wenn er noch minderjährig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?