Was spricht für den Kauf eines dunklen, was für den eines hellen Ledersofas?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also eine helle couch ist super, wenn man sich benehmen kann, also so wie nie kleckert ;-), keine kinder hat und z.b. ein tier mit hellen haaren (perserkatze usw.), es gibt aber auch helle couchen aus alcantara, da kriegt man gut flecken raus, kosten aber viel geld. eine dunkle couch dann natuerlich mit dunklen tierhaaren, leder oder kunstleder ist narrensicher,keine flecken, wenn man einen kratzer hat, dann kann man ihn mit lederseife oder -creme super rauspolieren. kenne eine familie mit kindern, die echt immer sabber, die couch ist dennoch super toll. ausserdem sehen diese couchen auch sehr lange sehr schoen aus. generell wuerde ich nie eine rote couch oder so nehmen, weil man die schon nach kurzer zeit nicht mehr sehen kann.

in erster Linie, wohl die Einsatzbereitschaft der zuständigen Haushaltsperle...;-))) - helles Leder und Jeansstofffarbe vertragen sich manchmal nicht ganz so optimal...:-(((

Meine Familie(2+2) hatten über 10 Jahre eine leicht Cremefarbene Sofagarnitur, 1-3er, 1-2er, 1-Sessel. Das Material war irgendein afrikanisches Tier. Nappaleder. Die Garnitur hat uns auch als die Kinder klein waren(zwischen 5J und 15J)nie Probleme gemacht. Wir hatten von Ikea ein spezielles Reinigungsset für Ledermöbel, und das machte es leicht über Jahre auch ein für Gäste vorführbares und einladendes "Möbel", zu besitzen. Es war dann an den Ecken ein bischen abgeschabt, man konnte dann die "Schab-Ritzen" als "schmutzig" ansehen, was es aber nicht war. Na ja, und nach 12Jahren wollte meine Frau ein Designer Teil, und so musste es denn weichen. Aber ich habe zum B. mein 1/2 stündiges Mittagsschläfchen auf dem 3er gemacht, das vermisse ich sehr. Es war einfach so gepolstert dass man erholt auch nur nach 30Minuten wieder zur Arbeit los konnte! Fazit: Weisses Leder JA! alle 2-3 Tage feucht (nur feucht nicht nass)abwischen und jedes Viertel Jahr mal pflegen(mit Leder Sofa Pflegeset) und es hält ewig! Ich vermisse es!

beim hellen Leder sieht man z.B. die Abfärbungen von Textilien viel eher, durch die miese Ausrüstung bei den Klamotten, die ja nínziwschen nahezu komplett in China zusammengeflickt werden, verlieren die viel Farbstoffe, und das nicht nur beim Waschen. Die Pigmente können werden bei der Nutzung des Sofas zwangsläufig aufs leder übertragen und es wird schmuddelig. AUch wenn man gedeckte Leder sehr gut sauberhalten kann: Bie Farbpigmenten wird das extrem schwierig da diese sich in die kleinsten Poren einarbeiten - und wer will schon jeden Tag das Leder mit Lederreiniger sauber machen. Dunkles Leder nimmt diese Pigmente natürlich genauso auf, man siehts halt net so schnell. dennoch - sie sind da :-) Wichtig ist das man sich ausführlich über die Lederzurichtung informiert: Also naturbelassenes Nappaleder )sehr empfindlich, dennoch unvergleichlicher Griff und angenehmes Sitzen) leicht pigmentiertes Leder ( naturbelassen mit transparenter Pigmentierung) oder ebengedecktes Leder (Nutzschicht mit Pigmenten abgedeckt, pflegeleichter aber ein kein angenehmes SItzgefühl).

Lesersofas, hell oder dunkel, die sind immer unangenehm kühl, die mußt du erst immer mit der Körperwärme anwärmen.

da kann man nicht wiederspreche,habe schlechte erfahrung,wenn man sich in kurzer hose draufsetzen will,geht man ab wie eine rakete

0

Was möchtest Du wissen?