Was spricht dafür Berufseinsteiger einzustellen?

2 Antworten

Sie sind billig, kennen Arbeitnehmerrechte nur vom Hörensagen, sie müssen "Gewerkschaft" und "Betriebsrat" googlen. Man braucht ihnen keine Überstunden zu bezahlen. Das gleicht die Nachteile, nämlich mangelnde Berufserfahrung, schlechte Qualifikation, null Allgemeinbildung und andere Defizite heutiger junger Leute aus. Zur Not reicht es wenigstens zum Kaffeekochen oder sie ist etwas für's Auge.


Billig und man kann sie mit seiner  Meinung impfen, da sie noch keine eigene gebildet haben.

das denke ich mir auch, zudem denke ich mir das ist aber echt wenig um mit ner Bewerbung zu Punkten :-(

0

Du musst bei einer Bewerbung dich anpreisen, dein können und warum dein Eintreten in die Firma langfristig ein Gewinn für sie ist. Dass du Berufsanfänger bist, sehen die selber, und das solltest du nicht begründen und auch nicht rechtfertigen. Wenn die einen Anfänger brauchen können und wollen, dann nehmen die ihn und wenn nicht dann nicht. Da kannst du argumentieren wie du willst.

0

Steuererklärung bei Berufseinsteiger

Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage, und zwar habe ich vor ca. einem Monat meine Lehre abgeschlossen und fange nächste Woche meine neue Stelle an. Macht es jetzt Sinn, für 2014 eine Steuererklärung abzugeben oder kann es sein dass ich für die Zeit, wo ich in der Ausbildung war dann noch Steuern nachzahlen muss? Ich habe in dieser Zeit ja keine Steuer gezahlt weil ich als Azubi zu wenig verdient habe.. Und hab jetzt halt Angst dass ich mein Azubigehalt nachträglich auch noch versteuern muss.

...zur Frage

Schwierig als Berufseinsteiger Job zu finden?

Habe meine Ausbildung als Bürokauffrau abgeschlossen und war auch mega happy drüber aber nun suche ich seitdem eine Stelle, aber 90% suchen welche mit Berufserfahrung, das ist so ätzend. Erst habe ich eine Stelle zufällig bekommen, aber die haben mich so unter Druck gesetzt, ich soll nach 2 Monaten alles können usw. war fast jeden Tag eine Stunde länger da.. und nun haben sie mich gekündigt weil ich die Erwartungen nicht erfüllt habe. Erst hieß es ich mach alles gut und fehlerfrei und nun ganz plötzlich ich brauche zu lange usw. Ich finde es so unfair ich bin Berufseinsteiger und das die in so kurzer Zeit so viel von mir erwarten ist nicht nett.. am Ende bin ich auch froh nicht mehr da zu sein , es war auch Ausnutzerei zum Teil. Aber was erwarten die, jemand mit 5 Jahre Berufserfahrung mindestens und Führungspositionerfahrungen?! nervig. Hatte nun woanders ein Vorstellungsgespräch und da meinten die auch wenn sie mich nehmen, dauert die Einarbeitungszeit mindestens 6 Monate, dass finde ich auch gut das hier megr Zeit dafür ist nicht wo ich vorher war, aber es bewerben sich so viele und nachher klappt es nicht. weiß nicht mehr weiter von den anderen 20 Bewerbungen hat sich noch keiner gemeldet weil die alle bestimmt keine Berufseinsteiger suchen. im halben Jahr darf ich sonst AL || beantragen. das ist alles mega depri und dann muss man noch oft 6 Monate Probezeit überstehen. Mache mir so viele Sorgen und steh andauernd unter Druck auch vom Amt.

...zur Frage

Was spricht für oder gegen einen Glauben an Geister?

Mich interessiert, was dafür spricht und dagegen spricht, an Geister zu glauben.

...zur Frage

Wie soll ein Lebenslauf nach der Ausbildung aussehen , also als Berufseinsteiger?

...zur Frage

Rauchverbot in Deutschland- Was spricht dafür, was spricht dagegen?

...zur Frage

Bewerbung als Kassierer?

Hallo Leute!

Ich möchte eine Bewerbung bei einem Discounter machen und habe 0 Erfahrung im Bereich Verkauf und Kasse. Hab dieses Jahr mein Abi gemacht.

NUN ZU MEINER FRAGE: Was für ein Joblevel muss ich angeben? Bin ich ein Berufseinsteiger oder doch nur eine Aushilfe?

Danke für alle Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?