Was sollte speziell für die praktische Fahrprüfung in Deutschland geübt werden, wenn man ansonsten schon relativ gut und lange in Thailand Auto gefahren ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der abbiegevorgang und alle Sicherheitsblicke sollten eingeübt werden. Es sollte Routine werden. Schulterblicke sind essentiell. Spiegel hängen nicht umsonst außen und innen am Auto herum.
Geschwindigkeit und der Rest ist eher zweitrangig und sollte nach zehn Jahren schon gut klappen.
Lasst euch nicht verängstigen vor der Prüfung. Der Prüfer will ja nicht ewig immer und immer wieder mit euch durch die Gegend fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lottl07
11.09.2016, 21:01

Jedes Verkehrszeichen beachten denn manchmal wird man in die falsche Richtung geschickt,......Einbahnstraße, verkehrte Richtung. Wie "Buronengaudi" schon schrieb, Schulterblicke sind das A & O! Auf Radfahrer an der Ampel achten!

Toi toi toi

0

Also, aus Erfahrung kann ich sagen das bis jetzt alle mit Führerscheinumschreibung aus Thailand.....nicht sehr gute Autofahrer/in waren.....20 Stunden könnten das mind. werden.

Das Einparken kannst ja auf dem Übungsplatz üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
10.09.2016, 16:32

20 Fahrstunden wären schon sehr heftig und so viel haben wir hinsichtlich Budget nicht einkalkuliert. Ich habe mit 4 bis max. 6 Stunden gerechnet. Daß Autofahrer in Thailand nicht gut autofahren können sollen, verwundert mich schon etwas. Allerdings die Verkehrsregeln sind natürlich im Gegensatz zu Thailand in Deutschland schon sehr streng zu beachten und dahingehend habe ich bei meiner Frau keinerlei Sorge.

0

Am wichtigsten ist ja das deine Frau versteht was der Prüfer will, da könnte man dann vereinbaren das deine Frau irgendwas sagt wenn sie es nicht verstanden hat. 

Man kann die Prüfungsituation nicht üben immer kommt irgendwas anderes....

Theorie fragen kann man Üben, wenn er frägt was man bei den Reifen beachten muss usw. 

Praktisch kannst du nur fahren und die Grundfahraufgaben :/ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Thailand ist doch Linksverkehr. Klappt das denn bei ihr?

Ich hab mich da oft verhauen.

Wer den Verkehr in Bangkok überlebt hat, kann auch hier fahren.

Du hast schon recht, die Anweisungen werden die hoffentlich nicht so streng auslegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
10.09.2016, 22:12

Wer den Verkehr in Bangkok überlebt hat, kann auch hier fahren.

Mal von der "Kleinigkeit" Linksverkehr/Rechtsverkehr abgesehen fährt man in Bangkok und auch im restlichen Thailand mehr oder weniger nach Gefühl,defensiv und vergleichsweise langsam.

Vorfahrtsregeln gibt es nur auf dem Papier - wer auf eine Hauptstrasse will (oder die Spur wechseln) der muß sich langsam aber bestimmt "reindrücken" - was von anderen aber auch toleriert wird.

Wer so während der praktischen Prüfung in Deutschland fährt der fährt nicht lange....

0

Was möchtest Du wissen?