Was sollte man tun, wenn man eine Zeit lang keine Lust auf sein Hobby hat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt manchmal wirklich so lustige Fragen hier, da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll...

Also: Wenn Dir Dein Hobby generell Spaß macht, aber Du momentan halt lieber was anderes machst, dann mach was anderes und irgendwann bekommst Du auch wieder Bock auf Dein Hobby.

Wenn Dir Dein Hobby generell keinen Spaß mehr macht: Such Dir ein anderes Hobby und vielleicht kommt es irgendwann wieder.

Wenn Du Dich zu der Ausübung Deines Hobbys quälen musst, dann lass es sein, sonst verleidest Du Dir es noch ganz. Der Witz eines Hobbys ist doch gerade, etwas zu tun, was einem Spaß macht als Ausgleich für Dinge, die man tun muss, ohne dass man es sich aussuchen könnte (z.B: Schule oder Arbeit).

Wenn mir der Ausübung des Hobby regelmäßige Zahlungen verbunden sind (z.B. Vereins- oder Abo-Gebühren), frage, ob es die Möglichkeit gibt, die Zahlungen eine zeitlang ruhen zu lassen.

Ansonsten: Mach doch einfach, was Dir Spaß macht! Meine Güte...


Ich mache momentan Theater. Ich musste am Wochenende proben und dann werde ich das noch Dienstag, Mittwoch und Donnerstag Abend und am Wochenende machen müssen. Ich habe in letzter Zeit keine Lust darauf, kann es aber nicht sehr gut unterbrechen (wegen den anderen), auch wenn es kaum gekostet hat. Ich würde mich schlecht fühlen, wenn ich vor der Aufführung einfach alles aufgeben würde. Ich habe und hatte noch andere Hobbys.

0

Du hast es im Prinzip schon selbst beantwortet.

Eine Pause tut immer gut, nach einer Pause von egal was erscheint es danach viel spannender, besser, leckerer was auch immer.

Abbrechen kann auch eine Möglichkeit sein, sobald du merkst das du nach deiner Pause doch keinen Gefallen mehr daran findest. Im Laufe seines Lebens verändert man nun mal seine Angewohnheiten / Bedürfnisse usw.

Dann ist das Hobby mal für die Zeit vollkommen egal.

Man muss sich auch nicht vornehmen wieder damit anzufangen. Dann ist die Zeit bis man weitermacht kürzer.

Und man braucht dann niemanden vertrösten. Das hat den Vorteil, dass man sich niemandem verpflichtet fühlt. Ist halt die Sache für wen man sein Hobby eigentlich macht.

Unbedingt pausieren. Sonst läufst du Gefahr, dass dich dein Hobby regelrecht ankotzt.

Und Hobbies sollen doch Spaß machen.

Vielleicht hast du ja zwischenzeitlich Bock auf ein anderes Hobby?

Meistens ist es so, dass du dein Hobby relativ schnell vermisst wenn du damit aufhörst.

Je nach dem was dein Hobby ist würde ich dir raten eine kleine Pause einzulegen.

Ein Hobby ist ja etwas, was man macht weil es einem Spaß macht und man damit Glücklich ist.

ist das irgendwann nicht mehr der fall kann man damit ja mal pausieren, vielleicht bekommt man dann wieder lust darauf

Einfach weitermachen sofern du noch ein ganz kleines bisschen Lust hast, weil glaub mir, wenn du aufhörst willst du nicht mehr neuanfangen....

Das ist Quatsch. Das weiß ich aus eigener Erfahrung und auch aus der Erfahrung vieler Freunde von mir. Beispiel: Ein Freund von mir hat als Kind viel Modellbau gemacht. Dann jahrelang nicht mehr. Jetzt ist er wieder voll dabei und hat Spaß wie früher.

Alles wozu man sich zwingen muss kann mit Spaß nichts zu tun haben. Und ein Hobby sollte vor allem eines: Spaß machen.

0

Was möchtest Du wissen?