was sollte man nicht machen bei depressionen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alle stimmungsverändernden Mittel sind schlecht, also tatsächlich hauptsächlich Alkohol und Drogen. Außerdem solte man viel an die Sonne gehen, da ein Mangel an Licht ebenfalls zu Depressionen führen kann.

was viele machen bei depris,das ist das "sich einkapseln".manche machen bei strahlendem wetter den rollo/das rollo runter. das ist ein teufelskreis und man kann pauschal sagen...genau das was man eben macht bei depri,das ist verkehrt. wie hier schon zu lesen ist,raus und am leben teilnehmen.sieh die welt an,waldspaziergang,setz dich in einem park auf ne bank,beobachte das unbeschwerte treiben der kinder ect.

wenn du zurück bist wirst du dich über dich freuen das du überhaupt die "kurve" gekriegt hast und rausgegangen bist. allein das,diese tatsache..wird dazu beitragen das du dich besser fühlst.

das sollte dann aber keine eintagsfliege sein...;-)

natürlich nicht vergessen auch einen facharzt aufzususchen.

es geht nicht darum das du eine "macke" hast oder sonstwas,depri ist eben eine nun mittlerweile sehr verbreitete gemütskrankheit,scheu dich nicht vor einem besuch.

oft sind es auch kleine fehler einer lebensführung/problembewältigung ect. welche sowas hervorruft,das herauszufinden ginge auch bei einem verhaltenstherapeut.

ich sage immer,wenns einem so schlecht geht sollte man doch nichts unversucht lassen,hm?

so komisch es klingt,aber...es gibt viele menschen die sich selbst garnicht kennen...die "dunkle flecken" in sich tragen wovon sie nichts wissen.

lass dich "durchleuchten",deine seele meine ich.

zu verlieren haste doch dabei nichts. alles gute für dich!

Drogen können tatsächlich kurz glücklich machen. ich bin nicht völlig dagegen. Aber nur in Maßen und nichts hartes wie Koks oder sogar diese Crystal-scheiße. Aber ritzen is scheiße... davon kommt man nur schwer wieder weg... außerdem musst da dann immer langärmlige shirts tragen, kannst nie wieder ins Schwimmbad.... damit bist du für immer gebrandmarkt. und wie gesagt: Drogen wie alkohol oder gras nur so viel dass es deine stimmung etwas anhebt. nicht so viel dass du im krankenhaus landest

gesunde ernährung frische luft viel bewegung und viele freunde sind gut um depris zu vertreiben und positiv denken

es ist sehr simpel und nur du kannst das spüren.

Alles was deine gefühlte Situation verschlechtert. Ganz bestimmt Alkohol, im Bett liegen bleiben, untätig rumhocken und Gedankenkarussel spielen.

Mach dir immer klar, ob das, was du gerade denkst, wirklich und ganz bestimmt wahr ist. Frage dich, wie es ist, wenn du so denkst und dann frage dich wie es wäre, wenn du nicht so denken würdest. Dann drehe deinen Gedanken um, indem du die Person änderst, also von z.B. er auf ich oder indem du den Gedanken verneinst. Oder indem du für die Person "deine Gedanken" einsetzt und dann spüre nach.

Und es liegt einzig an dir, nur noch das zu tun, was dich weiter bringt.

Viele Grüße

sich mobben lassen das macht alles schlimmer

Sich ritzen, und generell alle Drogen.

Sich ritzen, das macht auch süchtig

ritzen macht süchtig ? soll ich dich schlagen? DAT TUT DOCH WEH DAS RITZEN D:

0
@IPoddy

doch es macht wirklich leider süchtig, also am besten nie anfangen damit!!!!

0
@IPoddy

Der Schmerz ist bei dieser Störung eben das Wichtige! Eine Art Ventil! Und daher wird der Schmerz nicht so wahrgenommen, wie Du ihn vielleicht wahrnehmen würdest! Er ist aber so stark dass der "Ritzer" sich selber spürt!

0

Was möchtest Du wissen?