Was sollte man machen, wenn sich das Bafög-Amt selbst verrechnet hat?

2 Antworten

da brauchst du keine Ratschläge- melde die Sache dem BaföG-Amt, wie du schon festgestellt hast werden die das früher oder später bemerken und können noch nach vielen Jahren zurück fordern.

Ruf da trotzdem an und weise sie drauf hin. Die werden sonst das Geld verlangen, die sehen keine Fehler ein^^

Kirchensteueramt Nachzahlung?

Guten Tag, Ich habe gestern einen Brief von Kirchensteueramt Augsburg erhalten. Ich bin katholisch und bin noch in der Kirche, ledig, habe dieses bzw für letztes Jahr meinen ersten Lohnsteuerbescheid gemacht und auch Geld zurück bekommen. Jetzt erhalte ich aber vom Kirchensteueramt einen Brief, welches mir sagt, dass meine "einbehaltenen Kirchenlohnsteuer" -44,27€ betragen sollen. Dabei wird dieser Betrag doch immer gleich vom Lohn abgezogen und meine Jahreslohnabrechnung (ich glaube so heißt es) gibt ja an, dass ich Kirchensteuer gezahlt habe. Jedoch habe ich auch erst im Juni das Arbeiten begonnen, davor war ich arbeitssuchend beim amt gemeldet, da ich keinen Anrecht auf Arbeitslosengeld hatte (frisch aus der Schule und keinen Job, versteht sich). Außerdem steht auf der nächsten Seite "verbleibende Steher lt. Bescheid v. 20.10.17" Jetzt frage ich mich natürlich, wenn der Kirchenlohnsteuer gleich von meine Lohn abgezogen wird, wo der Fehler liegt. Kann mir jemand die Sache ein bisschen erleuchten? Ich weiß, dass die kommende frage dumm ist aber ich habe gelernt lieber nach zu fragen, trotz der Tatsache, dass dort "einbehalten" steht möchten Sie von mir eine Nachzahlung oder Vorauszahlung?

...zur Frage

Bafög Bewilligungszeitraum, Folgeantrag?

Hallo freunde, und zwar hab ich ein anliegen. die ersten 12 monate meines bewilligungszeitraumes sind vorbei und ich möchte kein bafög mehr haben, habe also auch kein folgeantrag gestellt. soll ich jetzt einfach nichts tun und das amt stellt die zahlungen automatisch ein oder muss ich mich schriftlich abmelden? und wenn ja, brauchen die noch irgendwas dazu? einen nachweiß oder sowas? ich lasse mich ja nicht exmatrikulieren

...zur Frage

Bafög/Kindergeld beim Studium nach einer Vollzeitbeschäftigung

Hallo, ich wurde dieses Jahr nicht zum Studium zugelassen und habe nun die Möglichkeit bekommen, bis zum nächsten Studienbeginn die Zeit mit einer Vollzeitbeschäftigung (~1500€/M.) zu überbrücken. Habe aber von Bekannten gesagt bekommen, dass man kein Bafög/Kindergeld mehr bekommt, wenn man Vollzeit gearbeitet hat.

Meine Frage: Stimmt dies? Könnte es bei Bafög Probleme geben, weil z.B. das Einkommen so hoch war, dass man sagt, ich hätte mir was ansparen können? Oder haben vorherige Einkünfte mit den Einkünften ab Studienbeginn und damit der Bafögunterstützung nichts zu tun? Wird das Kindergeld weiter bezahlt oder sollte ich es abmelden und bei Studienbeginn wieder anmelden?

Ihr seht, ich bin etwas unsicher mit den ganzen Fragen und würde mich daher sehr freuen, so schnell es geht Antwort zu bekommen. Liebe Grüße und danke im Voraus! :)

...zur Frage

Einkommenssteuerbescheid Bafög

Hallo,

Habe vor kurzem einen Folgeantrag für Bafög gemacht und gab dazu ein Problem: Das Amt wollte eine Kopie des vollständigen Einkommenssteuerbescheides haben vom ERSTAntrag. Sie würden abschließend darüber entscheiden wollen. Diese liegen aber nicht vor. Habe ihnen also andere Nachweise geschickt, aber sie waren trotzdem nicht zufrieden und begründen es damit, dass meine Eltern bein Erstantrag angegeben haben, dass sie zur Einkommenssteuer veranlagt wurden. Das stimmt jedoch nicht. Beim Folgeantrag haben wir auch "nein" angekreuzt und der wird wohl bearbeitet laut Brief. Wahrscheinlich haben wir den Fehler gemacht und es falsch angekreuzt, was kann ich jetzt machen? Schriftlich die Situation erklären?

...zur Frage

Bafög Amt will Kontoauszüge?z?

Muss ich nur eine Kontoauszug abgeben oder mehrere ?

Mache eine Folgeantrag

Muss es dann so aussehen. Siehe Bild (google bilder)

...zur Frage

Welche Nachweis zu Einkünfte aus Kapitalvermögen muss ich für BAföG einreichen?

Hallo liebe Community!

Für meinen Bafög Antrag muss ich ein Nachweis zu Einkünfte aus Kapitalvermögen einreichen. Weiß aber leider nicht wo und was ich mir dafür besorgen muss. Ich besitze eine SparCard und ein Depot bei der Deutschen Bank. Als Dividende erwarte ich 34,90 Euro und auf der SparCard, bei der heutigen Zinslage, ein paar mickrige Cent. Was muss ich bei der Bank beantragen um das eben beim BAfög Amt nachzuweisen. Das Depot besitze ich auch erst seit ein paar Monaten.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?