was sollte man einen Igel zu füttern geben,der regelmässig an meinen Fenster hinterhof vorbei kommt mitten in einer grosstadt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten füttert man Igel zu dieser Jahreszeit gar nicht. Im Moment finden die mehr als genug Nahrung und wenn man sie jetzt füttert, werden sie träge. Das kann man im Herbst machen, wenn man sieht, dass sich ein Igel nicht genug Speck für die Winterruhe angefressen hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wolf04 10.08.2016, 17:50

Unsinn, eine kleine Futterstelle schadet nicht.

0

Gar nichts, für den ist der Tisch gerade reich gedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Igel regelmässig kommt, dann kann man ihm auch Futter und Wasser, niemals Milch, hinstellen. Gerade, falls es ein Weibchen ist (die sind Standorttreu) macht das zufüttern Sinn, damit eventuell Kinder gut gesäugt werden können und damit gut über den Winter kommen - von gegenteiligen Bemerkungen nicht stören lassen.

Igel können Parasiten, wie Zecken und Flöhe haben, das ist aber für den Menschen nicht bedrohlich, Händewaschen reicht völlig aus. Ich weiß nicht, warum hier immer panisch auf diese Parasiten hingewiesen wird.

Anonsten gibt es unter pro-igel.de gute und vor allem richtige Hinweise, wie man mit den kleinen Kerlen umgehen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N E I N - NICHT FÜTTERN !!!

 es gibt ausreichend Futter für die kleinen Stacheltierchen in freier Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wolf04 10.08.2016, 17:51

In freier Natur schon, aber es war von einer Großstadt die rede ....

0

Die fressen gerne Katzen- oder Hundefutter.
Und die haben immer Flöhe - also Vorsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?